museum-digitalbaden-württemberg

Schließen

Museen suchen

Schließen

Sammlungen suchen

Landesmuseum Württemberg Malerei Kunst- und Kulturgeschichtliche Sammlungen LegendäreMeisterWerke. Kulturgeschichte(n) aus Württemberg [NN 74]

König Friedrich I. von Württemberg

König Friedrich von Württemberg (Landesmuseum Württemberg, Stuttgart CC BY-SA)
Herkunft/Rechte: Landesmuseum Württemberg, Stuttgart / P. Frankenstein; H. Zwietasch (CC BY-SA)

Beschreibung

Das erste Staatsporträt, das Friedrich I. von Württemberg als König (reg. 1797-1816) zeigt, ist als pompöse Machtdemonstration angelegt. Friedrich steht ganz oben auf den Stufen, die zum Thron hinaufführen, und ergreift die Krone. Er präsentiert sich im Harnisch - ganz wie sein Vorfahr, der berühmte Eberhard im Bart (reg. 1459-1496). So wird eine Parallele angesprochen: Eberhard schaffte die Rangerhöhung vom Grafen zum Herzog, Friedrich die vom Herzog zum König.
Das Gemälde ist in der Schausammlung "LegendäreMeisterWerke" im Alten Schloss ausgestellt.

Material/Technik

Öl auf Leinwand

Maße ...

H. 259 cm, B. 157,5 cm (Rahmen)

Gemalt ...
... wer:
... wann
... wo

Bezug zu Personen oder Körperschaften ...

Bezug zu Zeiten ...

Teil von ...

Literatur ...

Schlagworte

[Zeitbezug] [Zeitbezug]
1801 - 1900
Gemalt Gemalt
1806
1800 1902

[Stand der Information: 13.02.2019]

Hinweise zur Nutzung und zum Zitieren

Zitieren
Die Text-Informationen dieser Seite sind für die nicht-kommerzielle Nutzung bei Angabe der Quelle frei verfügbar (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Als Quellenangabe nennen Sie bitte neben der Internet-Adresse unbedingt auch den Namen des Museums und den Namen der Textautorin bzw. des Textautors, soweit diese ausdrücklich angegeben sind. Die Rechte für die Abbildungen des Objektes werden unterhalb der großen Ansichten (die über ein Anklicken der kleineren Ansichten erreichbar werden) angezeigt. Sofern dort nichts anderes angegeben ist, gilt für die Nutzung das gerade Gesagte. Auch bei der Verwendung der Bild-Informationen sind unbedingt der Name des Museums und der Name des Fotografen bzw. der Fotografin zu nennen.
Jede Form der kommerziellen Nutzung von Text- oder Bildinformationen bedarf der Rücksprache mit dem Museum.