museum-digitalbaden-württemberg

Close
Close
Landesmuseum Württemberg Kunstkammer der Herzöge von Württemberg Kunsthandwerk Kunst- und Kulturgeschichtliche Sammlungen [E 858]

Intaglio mit flötenspielender Minerva

Intaglio mit flötenspielender Minerva (Landesmuseum Württemberg, Stuttgart CC BY-SA)
Provenance/Rights: Landesmuseum Württemberg, Stuttgart (CC BY-SA)

Description

Der hochovale Schmuckstein aus einem braungelben Jaspis zeigt eine weibliche Figur, die nach rechts schreitet. In ihren erhobenen Händen hält sie zwei Flöten, auf denen sie bläst. Rechts vor ihr steht ein Schild mit Schildbuckel, auf dem ein Helm steht und an dem zwei Lanzen lehnen. Die Figur trägt ein im Wind flatterndes, doppelt gegürtetes Gewand, das die Brust freilässt. Hinter ihrem Rücken bauschen sich zwei Gewandsäume auf. Die Haare sind in einem Dutt zusammen genommen. Das Stück ist schlicht und etwas ungelenk gearbeitet, die Figur ist ungenau proportioniert, die Füße sind zu klein, das Gewand wirkt statisch. Der wie ein Segel im Wind gebauschte Mantel ist ein geläufiges Element des 16./17. Jahrhunderts. Hier könnte Minerva dargestellt sein, die sich ihrer Waffen entledigt hat, um Flöte zu spielen. Sie gilt als Erfinderin des Flötenspiels.
[Marc Kähler]

Material/Technique

Jaspis

Measurements

H. 2,69 cm, B. 2,22 cm, T. 0,43 cm

Created ...
... When
... Where More about the place
Was depicted (Actor) ...
... Who: Zur Personenseite: Minerva (Göttin)

Part of

Links / Documents

Keywords

Zeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf Karte

Landesmuseum Württemberg

Object from: Landesmuseum Württemberg

Das Landesmuseum Württemberg ist eines der größten kulturhistorischen Museen in Deutschland. Auf Beschluss von König Wilhelm I. wurde es am 17. ...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.