museum-digitalbaden-württemberg

Close
Close
Landesmuseum Württemberg Kunstkammer der Herzöge von Württemberg Kunsthandwerk Kunst- und Kulturgeschichtliche Sammlungen [E 2033]

Intaglio mit sitzendem Merkur

Intaglio mit sitzendem Merkur (Landesmuseum Württemberg, Stuttgart CC BY-SA)
Provenance/Rights: Landesmuseum Württemberg, Stuttgart (CC BY-SA)

Description

Der hochovale Ringstein aus einem transparenten Moosachat mit hellblauen Einsprengseln und dunkelblauen Adern zeigt eine nackte, auf einem Felsen sitzende Figur nach links. Sie hat das rechte Bein zurückgestellt. In der vorgestreckten Rechten hält sie einen Heroldstab, die Linke ruht auf dem Felsen, aus dem ein Bäumchen wächst. Der Bereich des Oberkörpers und des Kopfes ist sehr stark verunklärt. Trotz dieser starken Beeinträchtigung des Bildes ist doch sicher, dass hier ein sitzender Merkur mit Heroldstab (caduceus) dargestellt ist. Auch wenn die Darstellung sehr schwer lesbar ist, zeigt sie doch enge Parallelen zu typischen Elementen der „Lapislazuliwerkstatt“, namentlich nicht bekannten, aber sehr produktiven, wohl italienischen Gemmenschneidern des 16./17. Jahrhunderts.
[Marc Kähler]

Material/Technique

Moosachat

Measurements

H. 1,22 cm, B. 1,04 cm, T. 0,39 cm

Created ...
... When
... Where More about the place
Was depicted (Actor) ...
... Who: Zur Personenseite: Mercury

Part of

Keywords

Zeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf Karte

Landesmuseum Württemberg

Object from: Landesmuseum Württemberg

Das Landesmuseum Württemberg ist eines der größten kulturhistorischen Museen in Deutschland. Auf Beschluss von König Wilhelm I. wurde es am 17. ...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.