museum-digitalbaden-württemberg

Schließen

Museen suchen

Schließen

Sammlungen suchen

Museum "Schöne Stiege" Riedlingen Dach- und Feierabendziegel [2006/139]

Silvester-Dachziegel der Fa. Gairing in Riedlingen

Silvester-Dachziegel der Fa. Gairing in Riedlingen (Museum  CC BY-NC-SA)
Herkunft/Rechte: Museum / Winfried Aßfalg, Riedlingen (CC BY-NC-SA)

Beschreibung

Moderner Pressziegel, gefertigt von der Riedlinger Firma Gairing, vielleicht als Kundenpräsent zum Jahreswechsel. Das aus der städtischen Ziegelei hervorgegangene Ziegelwerk produzierte seit der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts in einer eigenen Maschinenfabrik automatische Schür- und Trockungsanlagen für Ziegeleien. Die Ziegelherstellung am Firmenstandort Riedlingen wurde bereits vor dem Zweiten Weltkrieg eingestellt und in ein Zweigwerg in das nahe Unlingen verlagert.
Bez. "Frohe Sylvester [sic] 1954".

Material/Technik

Ton, gebrannt

Maße

L 44 cm, B 24 cm

Schlagworte

Objekt aus: Museum "Schöne Stiege" Riedlingen

Das Museum verdankt seinen Namen dem eindrucksvollen Treppenaufgang des Gebäudes, in dem die Sammlungen des Riedlinger Altertumsvereins seit 2002 ...

Das Museum kontaktieren

[Stand der Information: ]

Hinweise zur Nutzung und zum Zitieren

Zitieren
Die Text-Informationen dieser Seite sind für die nicht-kommerzielle Nutzung bei Angabe der Quelle frei verfügbar (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Als Quellenangabe nennen Sie bitte neben der Internet-Adresse unbedingt auch den Namen des Museums und den Namen der Textautorin bzw. des Textautors, soweit diese ausdrücklich angegeben sind. Die Rechte für die Abbildungen des Objektes werden unterhalb der großen Ansichten (die über ein Anklicken der kleineren Ansichten erreichbar werden) angezeigt. Sofern dort nichts anderes angegeben ist, gilt für die Nutzung das gerade Gesagte. Auch bei der Verwendung der Bild-Informationen sind unbedingt der Name des Museums und der Name des Fotografen bzw. der Fotografin zu nennen.
Jede Form der kommerziellen Nutzung von Text- oder Bildinformationen bedarf der Rücksprache mit dem Museum.