museum-digitalbaden-württemberg

Close
Close
Hohenzollerisches Landesmuseum [86/09]

Statuette Friedrich Wilhelm von Steuben

Statuette Friedrich Wilhelm von Steuben (Hohenzollerisches Landesmuseum CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Hohenzollerisches Landesmuseum (CC BY-NC-SA)
"Statuette Friedrich Wilhelm von Steuben

Provenance/Rights: 
Hohenzollerisches Landesmuseum (CC BY-NC-SA)

"Statuette Friedrich Wilhelm von Steuben

Provenance/Rights: 
Hohenzollerisches Landesmuseum (CC BY-NC-SA)

"Statuette Friedrich Wilhelm von Steuben

Provenance/Rights: 
Hohenzollerisches Landesmuseum (CC BY-NC-SA)

"Statuette Friedrich Wilhelm von Steuben

Provenance/Rights: 
Hohenzollerisches Landesmuseum (CC BY-NC-SA)

Description

Die Bronzestatuette ist der Nachguss (Fa. Grohmann Bisingen, 1986) eines Originals im Besitz der Steuben Society of America in New York. Dort gilt ein nicht identifizierbarer "P. Jensen" als ausführender Künstler. Die Komposition der Figur gleicht bis in Details dem Steuben-Denkmal am LaFayette Square in Washington D.C., das 1910 nach einem Entwurf des deutsch-amerikanischen Bildhauers Albert Jaegers (1868-1925) errichtet wurde. Eine Kopie des Monuments ging 1911 als Geschenk an Kaiser Wilhelm II. und wurde in Potsdam aufgestellt. Die Statuette, d.h. das Original, könnte demnach in direktem Zusammenhang mit dem Denkmalentwurf Jaegers stehen und diente vielleicht ursprünglich als Modell für die Wettbewerbsentscheidung um den Auftrag (1906). Dafür spricht nicht zuletzt die etwas teigige Modellierung.

Der 1730 in Magdeburg geborene Baron von Steuben, der seine militärische Karriere in der Armee Friedrichs des Großen begann, ging 1777 nach Nordamerika, wo zwei Jahre zuvor der amerikanische Unabhängigkeitskrieg ausgebrochen war. Dort lernte er Benjamin Franklin kennen und trat in die amerikanische Kontinentalarmee ein, die er seit 1778 als Generalmajor und Generalinspektor zu schlagkräftigen Truppenverbänden organisierte. Zeitweilig war Steuben Generalstabchef von George Washington. Bis 1784 blieb von Steuben zudem Generalinspekteur des Heeres. In den USA wird er als Held des amerikanischen Unabhängigkeitskrieges bis zum heutigen Tag verehrt – nicht zuletzt in der jährlich stattfindenden Steuben-Parade in New York. In den Jahren 1763 bis 1775, vor seiner Übersiedlung nach Amerika, war Steuben Hofmarschall des Fürsten Josef Friedrich Wilhelm von Hohenzollern-Hechingen (1717-1798).

Material/Technique

Bronze

Measurements

H 23 cm

Modelled ...
... Who: [Probably] Zur Personenseite: Albert Jaegers (1868-1925)
... When [About]
... Where [Probably] More about the place
Was depicted (Actor) ...
... Who: Zur Personenseite: Friedrich Wilhelm von Steuben (1730-1794)

Literature

Keywords

Zeitleiste Objekte zum Tag auf Karte

Hohenzollerisches Landesmuseum

Object from: Hohenzollerisches Landesmuseum

Das Hohenzollerische Landesmuseum hat seinen Sitz im "Alten Schloss" in der Altstadt von Hechingen. Die reichen Sammlungsbestände des Museums gehen ...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.