museum-digitalbaden-württemberg

Close
Close
Stadtmuseum Rottweil [06/255]

Otto Wolf: Ronnys Schantle (Rottweiler Narrenkleid)

Otto Wolf: Ronnys Schantle (Rottweiler Narrenkleid) (Stadtmuseum Rottweil CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Stadtmuseum Rottweil / Susanne Mück/Ute Beitler (CC BY-NC-SA)
"Otto Wolf: Ronnys Schantle (Rottweiler Narrenkleid)

Provenance/Rights: 
Stadtmuseum Rottweil (CC BY-NC-SA)

""Ronis Schautle" (Ronnys Schantle)

Provenance/Rights: 
Stadtmuseum Rottweil (CC0)

Description

Ronnys Schantle mit dem charakteristischen Schnurrbart sowie Schirm und Schnupftdose. Die Larve zeigt eine Wunde an der linken Schläfe; deshalb wird die Figur auch "Prellaug" genannt. Ronnys Schantle ist eines der traditionellen Narrenkleider (Kleidle) der Rottweiler Fasnet. Bez. unten Mitte "1913./ OW."
Als Vorlage für das Gemälde diente eine Ansichtskarte aus dem Jahr 1913 (vgl. Abb.). Der Tapeziermeister Otto Wolf (1869-1951), der unter anderem auch den Text zum Rottweiler Narrenmarsch verfasst hat, war ein begeisterter Anhänger der zu Beginn des 20. Jahrhunderts wiederbelebten Fasnet. Unklar ist die Entstehungszeit des Bildes. Das dort angegebene Datum "1913" könnte sich auch auf das Erscheinungsjahr der Ansichtskarte beziehen.

Material/Technique

Öl auf Leinwand

Measurements

H 152 cm; B 62 cm

Painted ...
... Who: Zur Personenseite: Otto Wolf (1869-1951)
... When
... Where More about the place

Links / Documents

Keywords

Zeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf Karte

Stadtmuseum Rottweil

Object from: Stadtmuseum Rottweil

Das Rottweiler Stadtmuseum ist aus der Altertümersammlung des 1831 gegründeten Archäologischen Vereins (heute Rottweiler Geschichts- und ...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.