museum-digitalbaden-württemberg

Close
Close
Städtisches Graphik-Kabinett Backnang Barock - Landschaften [90 R 750]

Marcus de Bye: Pissender Bär

Marcus de Bye: Pissender Bär (Städtisches Graphik-Kabinett Backnang CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Städtisches Graphik-Kabinett Backnang (CC BY-NC-SA)
"Marcus de Bye: Pissender Bär

Provenance/Rights: 
Städtisches Graphik-Kabinett Backnang (CC BY-NC-SA)

"Marcus de Bye: Bärenfolge

Provenance/Rights: 
Städtisches Graphik-Kabinett Backnang (CC BY-NC-SA)

Description

Der niederländische Maler und Kupferstecher Marcus de Bye (ca. 1639 - nach 1688) war auf Tierdarstellungen spezialisiert. Seine Radierfolge mit der vielfältig variierten Darstellung eines Bären besteht aus insgsamt 16 Einzelblättern. Das Titelblatt datiert das Werk auf das Jahr 1664 und nennt als Vorlage eine Bilderfindung des kalvinistischen Malers und Kupferstechers Marcus Gerard [Gheerhaerts] (ca. 1520 - ca. 1591), der aus den Niederlanden geflohen war und lange in London lebte. Gerards Vorlagen datieren aus dem Jahr 1559, sind also mehr als hundert Jahre früher entstanden als die Radierungen. Ausgeführt wurde die Arbeit von Nicolaes Visscher (1618-1679), einem Kupferstecher und Verleger in Amsterdam; wobei unklar ist ob Visscher nur den Druck übernommen oder auch die Radierplatten nach Byes Zeichnungen angefertigt hat.

Material/Technique

Radierung

Measurements

10,9 x 14,3 cm (Bildrand), 11,1 x 14,4 cm (Blatt)

Printing plate produced ...
... When
... Where [Probably] More about the place

Literature

Keywords

Zeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf Karte

Städtisches Graphik-Kabinett Backnang

Object from: Städtisches Graphik-Kabinett Backnang

Seit dem Jahr 2002 präsentiert die Stadt Backnang in einem eigenen Graphik-Kabinett im sog. Helferhaus die Ernst-Riecker-Stiftung, eine knapp 1600 ...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.