museum-digitalbaden-württemberg

Close

Search museums

Close

Search collections

Landesmuseum Württemberg Münzkabinett Kunst- und Kulturgeschichtliche Sammlungen [MK 7071]

Medaille des Schwäbischen Reichskreises mit den Porträts des württembergischen Herzogs Eberhards III. und des Konstanzer Bischofs Franz Johann von Altensumerau und Prasberg, 1662

Medaille des Schwäbischen Reichskreises mit den Porträts des württembergischen Herzogs Eberhards III. und des Konstanzer Bischofs Franz Johann von Altensumerau (Landesmuseum Württemberg, Stuttgart CC BY-SA)
Provenance/Rights: Landesmuseum Württemberg, Stuttgart / Adolar Wiedemann (CC BY-SA)

Description

Der evangelische Herzog von Württemberg und der katholische Bischof von Konstanz waren die beiden führenden Fürsten im Schwäbischen Reichskreis, zwischen denen es immer wieder Konflikte gab. Nach längerem Streit fanden Eberhard III. und Franz Johann von Altensumerau und Prasberg im Jahr 1662 zu einer Einigung.
Die goldene Medaille, die aus diesem Anlass ausgegeben wurde, zeigt die Brustbilder der beiden Fürsten und nennt ihre Titel. Auf der einen Seite findet sich das Porträt des württembergischen Herzogs mit der Umschrift EBERHARD(us) D(ei) G(ratia) DUX WIRTEMB(ergiae) ET TEC(ciae) COM(es) MONT(is)P(elicardi) DOM(inus) IN HEIDENH(eim) – Eberhard von Gottes Gnaden Herzog von Württemberg und Teck, Graf von Mömpelgard, Herr in Heidenheim. Die andere Seite zeigt den Konstanzer Bischof Franz Johann mit der Umschrift FRANCISC(us) IOAN(nes) D(ei) G(ratia) EP(iscopu)S CONST(antiensis) D(omin)N(u)S AVG(iae) MAIOR(is) ET OENING(ae) – Franz Johann von Gottes Gnaden Bischof von Konstanz, Herr der Reichenau und von Öhningen.
[Matthias Ohm]

Material/Technique

Gold

Measurements

H. 47 mm, B. 38 mm, G. 44,42 g

Created ...
... Who:
... When
Was depicted (Actor) ...
... Who:

Relation to places

Relation to time

Part of

Literature

Keywords

Past exhibitions

[Relation to time] [Relation to time]
1600 - 1699
Created Created
1662
1599 1701

Object from: Landesmuseum Württemberg

Das Landesmuseum Württemberg ist eines der größten kulturhistorischen Museen in Deutschland. Auf Beschluss von König Wilhelm I. wurde es am 17. ...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.