museum-digitalbaden-württemberg

Close

Search museums

Close

Search collections

Landesmuseum Württemberg Kunstkammer der Herzöge von Württemberg Münzkabinett Kunst- und Kulturgeschichtliche Sammlungen [MK 22217]

Medaille von Christopher Schneider auf die Einnahme Helsingborgs durch Dänemark, 1676

Medaille von Christopher Schneider auf die Einnahme Helsingborgs durch Dänemark, 1676 (Landesmuseum Württemberg, Stuttgart CC BY-SA)
Provenance/Rights: Landesmuseum Württemberg, Stuttgart (CC BY-SA)

Description

Seit dem Frieden von Roskilde 1658 gehörte Helsingborg zur schwedischen Krone. Im Nordischen Krieg (1674–1679) konnten die Dänen die Stadt zweimal zurückerobern. Auf die Einnahme am 3. Juli 1676 ließ König Christian V. von Dänemark und Norwegen diese Medaille prägen. Die Vorderseite des von Christopher Schneider geschaffenen Werks zeigt die Stadtansicht von Helsingborg. Zu sehen sind das Schloss und die Marienkirche sowie die Meerenge Öresund. Auf der Rückseite finden sich Säulen, die mit dem Monogramm Christians V. verziert sind und auf denen dänische Flaggen wehen. Dieses Motiv ist ein Verweis auf die antike Mythologie und spielt auf die beiden Säulen des Herakles an der Meerenge von Gibraltar an.
[Lilian Groß]

Inscription

VS: HELSINGBVRG / CE---NS
RS: CV / ARBITRIVM RECVPER

Material/Technique

Silber

Measurements

D. 39 mm, G. 22,96 g

Created ...
... Who:
... When
Commissioned ...
... Who:

Relation to places

Relation to time

Part of

Literature

Links / Documents

Keywords

[Relation to time] [Relation to time]
1600 - 1699
Created Created
1676
1599 1701

Object from: Landesmuseum Württemberg

Das Landesmuseum Württemberg ist eines der größten kulturhistorischen Museen in Deutschland. Auf Beschluss von König Wilhelm I. wurde es am 17. ...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.