museum-digitalbaden-württemberg

Close
Close
Landesmuseum Württemberg Kunstkammer der Herzöge von Württemberg Kunsthandwerk Kunst- und Kulturgeschichtliche Sammlungen [KK grün 853]

Intaglio mit bärtigem Porträt, 17./18. Jh.

Intaglio mit bärtigem Porträt, 17./18. Jh. (Landesmuseum Württemberg, Stuttgart CC BY-SA)
Provenance/Rights: Landesmuseum Württemberg, Stuttgart (CC BY-SA)

Description

Der unregelmäßig hochovale Ringstein aus Karneol zeigt ein männliches Porträt im Dreiviertelprofil nach links. Der recht lange Hals ist stark gefurcht. Der Kopf ist klein und rund, der Dargestellte trägt einen üppigen und lockigen Bart. Die Nase ist recht breit, die Augen sind groß. Das Ohr ist sehr groß und fleischig, die Haare sind lockig. Das Gesicht ist bei dieser guten Arbeit im Gegensatz zu dem Hals sehr tief eingeschnitten. Da jegliche Attribute fehlen, ist eine eindeutige Benennung hier nicht möglich, man könnte sich vielleicht Herkules vorstellen, der jedoch gewöhnlich als ganze Figur dargestellt wird. Bildnisse im Profil sind in der Neuzeit ungezählt, unbekleidete Porträts – mit Ausnahme von Masken und Medusen - im Dreiviertelprofil wie hier sind hingegen selten.
[Marc Kähler]

Material/Technique

Karneol

Measurements

H. 1,16 cm, B. 1,08 cm, T. 0,42 cm

Created ...
... When

Relation to time

Part of

Keywords

Zeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf Karte

Created Created
1600 - 1800
[Relation to time] [Relation to time]
1700 - 1800
[Relation to time] [Relation to time]
1600 - 1699
1599 1802
Landesmuseum Württemberg

Object from: Landesmuseum Württemberg

Das Landesmuseum Württemberg ist eines der größten kulturhistorischen Museen in Deutschland. Auf Beschluss von König Wilhelm I. wurde es am 17. Juni...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.