museum-digitalbaden-württemberg

Close

Search museums

Close

Search collections

Landesmuseum Württemberg Kunstkammer der Herzöge von Württemberg Kunsthandwerk Kunst- und Kulturgeschichtliche Sammlungen [KK grün 876]

Intaglio mit Adler auf Altar, 1./2. Jh. n. Chr.

Intaglio mit Adler auf Altar, 1./2. Jh. n. Chr. (Landesmuseum Württemberg, Stuttgart CC BY-SA)
Provenance/Rights: Landesmuseum Württemberg, Stuttgart (CC BY-SA)

Description

Der hochovale Ringstein aus einem weinroten Granat zeigt einen auf einem Altar sitzenden Adler. Der gedrungene Rundaltar ist oben und unten profiliert und mit einer schmalen Girlande geschmückt, deren Binden links und rechts nach außen wegweisen. Auf dem Altar befindet sich ein leicht geschwungener Wulst, der von 7 Strichen umgeben ist. Darauf steht ein Vogel nach links. Er hat den Kopf leicht geneigt, sein Gefieder ist struppig, die Beine sind kräftig, der Schwanz ist aus drei längeren Strichen gebildet. Die einfache, aber sichere Arbeit ist recht gut proportioniert. Der Adler, der auf einem Altar sitzt, ist ein in römischer Zeit geläufiges Glückssymbol bzw. ein Symbol für ein prodigium, ein gutes Omen. Der geschwungene Strich lässt sich analog zu vergleichbaren Darstellungen als gerissener Hase deuten, der rücklings auf dem Altar liegt, während der Adler seine Gedärme frisst.
[Marc Kähler]

Material/Technique

Granat

Measurements

H. 1,20 cm, B. 1,09 cm, T. 0,29 cm

Created ...
... When
... Where

Relation to time

Part of

Keywords

Created Created
1 - 200
[Relation to time] [Relation to time]
1 - 100
[Relation to time] [Relation to time]
100 - 199
0 202

Object from: Landesmuseum Württemberg

Das Landesmuseum Württemberg ist eines der größten kulturhistorischen Museen in Deutschland. Auf Beschluss von König Wilhelm I. wurde es am 17. ...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.