museum-digitalbaden-württemberg

Schließen
Schließen
Landesmuseum Württemberg Kunstkammer der Herzöge von Württemberg Waffen und Militaria Kunst- und Kulturgeschichtliche Sammlungen [KK hellgelb 136]

Partisane, um 1600

Partisane, um 1600 (Landesmuseum Württemberg, Stuttgart CC BY-SA)
Herkunft/Rechte: Landesmuseum Württemberg, Stuttgart (CC BY-SA)
"Partisane, um 1600

Herkunft/Rechte: 
Landesmuseum Württemberg, Stuttgart (CC BY-SA)

"Partisane, um 1600

Herkunft/Rechte: 
Landesmuseum Württemberg, Stuttgart (CC BY-SA)

"Partisane, um 1600

Herkunft/Rechte: 
Landesmuseum Württemberg, Stuttgart (CC BY-SA)

"Partisane, um 1600

Herkunft/Rechte: 
Landesmuseum Württemberg, Stuttgart (CC BY-SA)

"Partisane, um 1600

Herkunft/Rechte: 
Landesmuseum Württemberg, Stuttgart (CC BY-SA)

Beschreibung

Die Partisane kommt ursprünglich aus dem italienischen Raum, ihre typischen Merkmale sind die doppelschneidige Mittelklinge sowie die beiden gebogenen Seitenklingen. Diese verhindern, dass die Stangenwaffe zu tief in den Gegner eindringt und so das Herausziehen erschwert, zusätzlich kann bei geschickter Handhabung der Gegner entwaffnet oder dessen Waffe eingeklemmt werden. Die Partisane durchdrang leichte bis mittlere Rüstungen und wurde als Waffe bis ins 16. Jahrhundert verwendet, als repräsentative Paradewaffe blieb sie bis Anfang des 19. Jahrhundert in Gebrauch. Auf dem Beil dieser Partisane sind neben reichen Verzierungen auch lateinische Sprüche eingeätzt.
[Lilian Groß]

Beschriftung/Aufschrift

Auf Klinge: recte faciendo neminem timeas (Fürchte niemanden, wenn du richtig handelst) / pro patria pugnare honestum (Für das Vaterland zu kämpfen ist ehrenvoll) usw.
Auf Schaft: pro aris et focis (für Altar und Herd)

Material/Technik

Eisen, Holz, Garn

Maße

H. (mit Schaft) 230 cm, B. 17 cm, T. 5,2 cm

Hergestellt ...
... wann [circa]

Bezug zu Zeiten

Teil von

Links/Dokumente

Schlagworte

Zeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf Karte

[Zeitbezug] [Zeitbezug]
1500 - 1599
[Zeitbezug] [Zeitbezug]
1600 - 1699
Hergestellt Hergestellt
1600
1499 1701
Landesmuseum Württemberg

Objekt aus: Landesmuseum Württemberg

Das Landesmuseum Württemberg ist eines der größten kulturhistorischen Museen in Deutschland. Auf Beschluss von König Wilhelm I. wurde es am 17....

Das Museum kontaktieren

[Stand der Information: ]

Hinweise zur Nutzung und zum Zitieren

Zitieren
Die Text-Informationen dieser Seite sind für die nicht-kommerzielle Nutzung bei Angabe der Quelle frei verfügbar (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Als Quellenangabe nennen Sie bitte neben der Internet-Adresse unbedingt auch den Namen des Museums und den Namen der Textautorin bzw. des Textautors, soweit diese ausdrücklich angegeben sind. Die Rechte für die Abbildungen des Objektes werden unterhalb der großen Ansichten (die über ein Anklicken der kleineren Ansichten erreichbar werden) angezeigt. Sofern dort nichts anderes angegeben ist, gilt für die Nutzung das gerade Gesagte. Auch bei der Verwendung der Bild-Informationen sind unbedingt der Name des Museums und der Name des Fotografen bzw. der Fotografin zu nennen.
Jede Form der kommerziellen Nutzung von Text- oder Bildinformationen bedarf der Rücksprache mit dem Museum.