museum-digitalbaden-württemberg

Schließen
Schließen
Siebenbürgisches Museum Gundelsheim Grafik [SMG 10817]

Carl Dörschlag: Frauenbildnis / Junge Rumänin

Carl Dörschlag: Frauenbildnis / Junge Rumänin (Siebenbürgisches Museum Gundelsheim e.V. CC BY-NC-SA)
Herkunft/Rechte: Siebenbürgisches Museum Gundelsheim e.V. (CC BY-NC-SA)

Beschreibung

Die Kopfstudie einer jungen, durch das Hemdgewand (iie) als Rumänin gekennzeichneten Frau gehört in eine Reihe von siebenbürgischen Charakterstudien, welche Carl Dörschlag (1832–1917) vor allem in den 1880/90er Jahren anfertigte. Diese Darstellungen stehen stilistisch noch in der Fortführung der Tradition der Volkstypendarstellungen, wie sie die akademische Malerei seit der Romantik etabliert hatte. Gleichzeitig offenbaren sie eine verspätete Resonanz auf die zeitgenössischen Kunstströmungen, etwa den Symbolismus in diesem Falle. Der symbolistische Anklang ist greifbar am Versuch des Malers, die sentimentale Identität der Porträtierten mit ins Bild einzubeziehen. Hier ist es der Ausdruck des Verträumten, des Empfindsamen, was der abgewandte, in die Ferne schweifende Blick und die anmutige Neigung des Kopfes verraten. Das Fremd-Exotische materialisiert sich in dem orientalisch anmutenden Ohrring.
Ein Markenzeichen Dörschlags ist, wie hier erkennbar, die handwerkliche Perfektion der Zeichnung. Die Porträtstudie entstand im Nachhall der ersten Hermannstädter Kunstausstellung von 1887.
Signiert und datiert unten rechts "CD [ligiert] 6 / III 90."

[Text Irmgard Sedler]

Material/Technik

Kohle auf Papier

Maße

H 51,5 cm; B 40 cm

Gezeichnet ...
... wer: Zur Personenseite: Carl Dörschlag (1832 -1917)
... wann

Schlagworte

Zeitleiste Objekte zum Tag auf Karte

Siebenbürgisches Museum Gundelsheim

Objekt aus: Siebenbürgisches Museum Gundelsheim

Das Siebenbürgische Museum Gundelsheim vermittelt Kultur und Geschichte der Siebenbürger Sachsen. Siebenbürgen, rumänisch Transilvania oder ...

Das Museum kontaktieren

[Stand der Information: ]

Hinweise zur Nutzung und zum Zitieren

Zitieren
Die Text-Informationen dieser Seite sind für die nicht-kommerzielle Nutzung bei Angabe der Quelle frei verfügbar (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Als Quellenangabe nennen Sie bitte neben der Internet-Adresse unbedingt auch den Namen des Museums und den Namen der Textautorin bzw. des Textautors, soweit diese ausdrücklich angegeben sind. Die Rechte für die Abbildungen des Objektes werden unterhalb der großen Ansichten (die über ein Anklicken der kleineren Ansichten erreichbar werden) angezeigt. Sofern dort nichts anderes angegeben ist, gilt für die Nutzung das gerade Gesagte. Auch bei der Verwendung der Bild-Informationen sind unbedingt der Name des Museums und der Name des Fotografen bzw. der Fotografin zu nennen.
Jede Form der kommerziellen Nutzung von Text- oder Bildinformationen bedarf der Rücksprache mit dem Museum.