museum-digitalbaden-württemberg

Close

Search museums

Close

Search collections

Landesmuseum Württemberg Kunst- und Kulturgeschichtliche Sammlungen [1991-299]

Römer mit Kalligrapheninschrift

Römer (Landesmuseum Württemberg, Stuttgart CC BY-SA)
Provenance/Rights: Landesmuseum Württemberg, Stuttgart / Hans Mayr (CC BY-SA)

Description

Der Niederländer Bastiaan Boers verzierte, wie die Signatur besagt, den hohen Römer aus lichtgrünem Glas am 20. Juni 1699 mit einem Trinkspruch: "Heden vrolyk morgen Sorgen" (heute fröhlich, morgen Sorgen). Der sogenannte Römer, ein Trinkglas auf gesponnenem Fuß mit kugeliger Kuppa und nuppenbesetztem Schaft, meist aus grünem Glas geblasen, hatte sich im 15. Jahrhundert im Rheinland als Gebrauchsglas für Wein herausgebildet. Dekorierte Exemplare sind die Ausnahme. Der Typus des Kalligraphengläser entstand in den Niederlanden in der zweiten Hälfte des 17. Jahrhunderts. Wie alle Kalligraphengläser, deren einziger Dekor aus einem Schriftzug besteht, lebt auch dieser Römer von der kraftvollen Spannung des Schreibduktus. Er ist in der Schausammlung "Glas aus vier Jahrtausenden" im Alten Schloss ausgestellt.

Material / Technique

Hellgrünes Waldglas, Diamantriss

Measurements ...

H 24,9 cm; D Mündung 10,5 cm

Created ...
... who:
... when
... where

Relation to persons or bodies ...

Part of ...

Literature ...

Tags

[Last update: 2017/10/20]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.