museum-digitalbaden-württemberg

Close

Search museums

Close

Search collections

Landesmuseum Württemberg Kunstkammer der Herzöge von Württemberg Kunsthandwerk Kunst- und Kulturgeschichtliche Sammlungen [KK grün 900]

Intaglio mit Person und Stier, 2. Hälfte 1. Jh. v. Chr.–Anfang 1. Jh. n. Chr.

Intaglio mit Person und Stier, 2. Hälfte 1. Jh. v. Chr.–Anfang 1. Jh. n. Chr. (Landesmuseum Württemberg, Stuttgart CC BY-SA)
Provenance/Rights: Landesmuseum Württemberg, Stuttgart (CC BY-SA)

Description

Der stark beschädigte und wohl ovale Ringstein aus hellgelb bis orangenem Karneol zeigt einen nach links gehenden Stier mit erhobenem Kopf. Er hat eine lange schmale Schnauze, lange Hörner, eine sehr lange Mähne im Bereich der Wamme sowie einen voluminösen Körper mit drei Rippen. Hinter dem Stier steht eine Figur in einem langen Gewand (Chiton?), die mit der Rechten an die Hörner des Stieres greift. Unter der Szene befindet sich eine Grundlinie. Vermutlich ist hier ein Opferstier dargestellt, der von einer (oder einem) Kultbeamten zum Altar geführt wird. Das Stück wurde 1753/54 erstmal in der Kunstkammer erwähnt als „Ein kleiner zerbrochener Carniol worauf ein Ochs“.
[Marc Kähler]

Material/Technique

Karneol

Measurements

H. 0,88 cm, B. 1,03 cm, T. 0,31 cm

Created ...
... When
... Where

Relation to time

Part of

Links / Documents

Keywords

[Relation to time] [Relation to time]
-100 - 0
[Relation to time] [Relation to time]
1 - 100
Created Created
-50 - 25
-101 2020

Object from: Landesmuseum Württemberg

Das Landesmuseum Württemberg ist eines der größten kulturhistorischen Museen in Deutschland. Auf Beschluss von König Wilhelm I. wurde es am 17. ...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.