museum-digitalbaden-württemberg

Close

Search museums

Close

Search collections

Landesmuseum Württemberg Kunstkammer der Herzöge von Württemberg Kunsthandwerk Kunst- und Kulturgeschichtliche Sammlungen [KK grün 933]

Kameo mit primitivem Porträt, 13./14. Jahrhundert

Kameo mit primitivem Porträt, 13./14. Jahrhundert (Landesmuseum Württemberg, Stuttgart CC BY-SA)
Provenance/Rights: Landesmuseum Württemberg, Stuttgart (CC BY-SA)

Description

Der Schmuckstein aus einem weißen Onyx zeigt ein Porträt nach links. Die Büste ist nach unten hin schräg und durch drei Halbkreise begrenzt. Der Hals ist recht breit und hat vorne eine flache Einkerbung. Das Kinn ist oval, der Mund ist leicht geöffnet, es gibt eine Falte im Mundwinkel. Das Auge ist sehr groß und unförmig, es hat eine Pupille. Die Stirn ist sehr hoch und flach. Die Frisur ist durch viele, zumeist kreuzförmige Striche gestaltet. Die Haare liegen eng am Schädel an und haben kaum Volumen, sie reichen bis unter das Ohr und rollen sich hier nach vorne ein. Bei der sehr derben und schlichten Arbeit sind Auge und Ohr groß und unförmig, die Frisur ist nur wenig vom Schädel abgesetzt. Wentzel sieht Ähnlichkeiten in den eingerollten Haaren und dem leichten Lächeln „mit dem gerade im 13. Jahrhundert geschätzten Profiltypus“. In den Kunstkammerinventaren ist das Stück als „Haupt des Nero“ erfasst.
[Marc Kähler]

Material / Technique

Onyx

Measurements ...

H. 2,52 cm, B. 1,24 cm, T. 0,87 cm

Created ...
... when
... where

Relation to time ...

Part of ...

Literature ...

Links / Documents ...

Tags

Created Created
1200 - 1399
[Relation to time] [Relation to time]
1301 - 1400
[Relation to time] [Relation to time]
1201 - 1299
1199 1402

[Last update: 2018/01/17]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.