museum-digitalbaden-württemberg

Close

Search museums

Close

Search collections

Landesmuseum Württemberg Kunstkammer der Herzöge von Württemberg Münzkabinett Kunst- und Kulturgeschichtliche Sammlungen [MK 23220]

Taler auf die Hochzeit von Herzog Friedrich I. von Sachsen-Gotha-Altenburg mit Magdalena Sybilla von Sachsen-Weißenfels, 1669

Taler auf die Hochzeit von Herzog Friedrich I. von Sachsen-Gotha-Altenburg mit Magdalena Sybilla von Sachsen-Weißenfels, 1669 (Landesmuseum Württemberg, Stuttgart CC BY-SA)
Provenance/Rights: Landesmuseum Württemberg, Stuttgart (CC BY-SA)

Description

Auf die Hochzeit seines ältesten Sohnes 1669 ließ Herzog Ernst I. der Fromme von Sachsen-Gotha eine Medaille prägen. Die Vorderseite zeigt das Friedrich I. von Sachsen-Gotha-Altenburg und seine Gattin Magdalena Sybilla von Sachsen-Weißenfels, einander die Hände reichend. Der Heilige Geist als Taube schwebt zwischen beiden, über allem strahlt der Name Gottes in hebräischen Buchstaben. Bei dieser Darstellung handelt es sich um eine Rezeption des Manus Manum Lavat-Motivs, das häufig auf Hochzeitsmedaillen des Barock verwendet wurde. Die Inschrift gibt Verse aus dem Neuen Testament wieder.
Auf der Rückseite sind in zwölf Zeilen Segenssprüche für das Paar zu finden.
[Lilian Groß]

Inscription

VS: Was nun Gott zusammengefuget hat das soll der Mensch nicht scheiden. Matth. 19, 4, 5, 6 / Das Geheimnis ist gros, ich sage, von Christo u. der Gemeine / Jehovah [hebräisch] / Eph. 5. 32 / Gotha 1669
RS: Fürchte Gott, der dein Ehstifter ist. Glaub biss ans End an Jesum Christ. Trag gern dein Creiz das Gott schickt ein. lieb dein Gemahl stets und allein. Sey friedlich flieh die Lust der Welt. Thu das worzu dich Gott bestellt. Erbau dich und dein Haus zugleich. Ja männiglich zum Himmelreich.

Material/Technique

Silber

Measurements

D. 45 mm, G. 28,48 g

Created ...
... Who:
... When
... Where

Relation to time

Part of

Literature

Links / Documents

Keywords

[Relation to time] [Relation to time]
1600 - 1699
Created Created
1669
1599 1701

Object from: Landesmuseum Württemberg

Das Landesmuseum Württemberg ist eines der größten kulturhistorischen Museen in Deutschland. Auf Beschluss von König Wilhelm I. wurde es am 17. ...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.