museum-digitalbaden-württemberg

Schließen

Museen suchen

Schließen

Sammlungen suchen

Landesmuseum Württemberg Kunstkammer der Herzöge von Württemberg Münzkabinett Kunst- und Kulturgeschichtliche Sammlungen [MK 18464]

Medaille auf Admiral Niels Juels und seinen Sieg über die Schweden in der Køgebucht, 1677

Medaille auf Admiral Niels Juels und seinen Sieg über die Schweden in der Køgebucht, 1677 (Landesmuseum Württemberg, Stuttgart CC BY-SA)
Herkunft/Rechte: Landesmuseum Württemberg, Stuttgart (CC BY-SA)

Beschreibung

Im Nordischen Krieg kam es in der Køgebucht, einer Bucht vor der dänischen Insel Seeland, 1677 zu einer Seeschlacht zwischen der dänischen und schwedischen Flotte. Unter Admiral Niels Juel konnten die mit 24 Schiffen unterlegenen Dänen die Schweden trotz ihrer 36 Schiffe besiegen. Jeremias Hercules schuf eine Medaille auf den Admiral, die – wie Galster vermutet – vermutlich in privatem Auftrag entstand. Sie zeigt auf der Vorderseite den siegreichen Niels Juel im Hüftbild und Profil nach rechts. Die Umschrift gibt seinen Namen und Titel wieder.
Auf der Rückseite ist die Seeschlacht abgebildet. Schwedische und dänische Schiffe treffen aufeinander, eines davon sinkt gerade.
[Lilian Groß]

Beschriftung/Aufschrift

VS: NICOLAUS IUEL EQAUR DANIÆ ARCHI GEN LOC TEN / JH
RS: --

Material/Technik

Silber

Maße ...

D. 62,5 mm, G. 79,15 g

Hergestellt ...
... wer:
... wann
... wo
Wurde abgebildet ...
... wer:

Bezug zu Orten oder Plätzen ...

Teil von ...

Literatur ...

Links/Dokumente ...

Schlagworte

Hergestellt
Kopenhagen
12.49145507812555.66674041748db_images_gestaltung/generalsvg/Event-1.svg0.061
[Geographischer Bezug]
Køge
12.19207763671955.443347930908db_images_gestaltung/generalsvg/Event-22.svg0.0622
Karte

[Stand der Information: 29.12.2018]

Hinweise zur Nutzung und zum Zitieren

Zitieren
Die Text-Informationen dieser Seite sind für die nicht-kommerzielle Nutzung bei Angabe der Quelle frei verfügbar (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Als Quellenangabe nennen Sie bitte neben der Internet-Adresse unbedingt auch den Namen des Museums und den Namen der Textautorin bzw. des Textautors, soweit diese ausdrücklich angegeben sind. Die Rechte für die Abbildungen des Objektes werden unterhalb der großen Ansichten (die über ein Anklicken der kleineren Ansichten erreichbar werden) angezeigt. Sofern dort nichts anderes angegeben ist, gilt für die Nutzung das gerade Gesagte. Auch bei der Verwendung der Bild-Informationen sind unbedingt der Name des Museums und der Name des Fotografen bzw. der Fotografin zu nennen.
Jede Form der kommerziellen Nutzung von Text- oder Bildinformationen bedarf der Rücksprache mit dem Museum.