museum-digitalbaden-württemberg

Close

Search museums

Close

Search collections

Landesmuseum Württemberg Kunstkammer der Herzöge von Württemberg Münzkabinett Kunst- und Kulturgeschichtliche Sammlungen [MK 22181]

Medaille auf König Friedrich II. von Dänemark und Norwegen und die Schlacht von Axtorna, 1565

Medaille auf König Friedrich II. von Dänemark und Norwegen und die Schlacht von Axtorna, 1565 (Landesmuseum Württemberg, Stuttgart CC BY-SA)
Provenance/Rights: Landesmuseum Württemberg, Stuttgart (CC BY-SA)

Description

Der „Dreikronenkrieg“ war ein Teil der Nordischen Kriege zwischen Schweden und Dänemark, der seinen Namen durch die drei schwedischen Kronen im dänischen Wappen erhielt. In der Schlacht von Axtorna am 20. Oktober 1565 besiegte das dänische das stärker aufgestellte schwedische Heer. Die Medaille auf die Schlacht zeigt König Friedrich II. im Profil nach links. Auf der Rückseite prangt mittig der bekrönte Buchstabe F, die konzentrische Inschrift gibt die Daten der Schlacht bekannt.
Es handelt sich hier um die älteste datierte Medaille des dänischen Königs Friedrich II.
[Lilian Groß]

Inscription

VS: FRIDERICVS Z DEI GRATIA DANIE NORW SELA &c REX
RS: ANNO 65 AM ABONDT S. VRSVLE SLVG K. FRIDERICH DER Z MIT 4000 MAN AVF ASTOR HEIDE K. ERICH DEN 14 WAR 25000 MAN STARCK VNT BLIBEN 5000 SWEDEN AVF DIE WALSTADT / F

Material/Technique

Silber

Measurements

D. 35 mm, G. 11,53 g

Created ...
... When
Was depicted (Actor) ...
... Who:

Relation to places

Part of

Literature

Links / Documents

Keywords

Object from: Landesmuseum Württemberg

Das Landesmuseum Württemberg ist eines der größten kulturhistorischen Museen in Deutschland. Auf Beschluss von König Wilhelm I. wurde es am 17. ...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.