museum-digitalbaden-württemberg

Close

Search museums

Close

Search collections

Landesmuseum Württemberg Kunstkammer der Herzöge von Württemberg Kunsthandwerk Kunst- und Kulturgeschichtliche Sammlungen [KK hellblau 28_004]

Intaglio auf Ziergefäß mit den Attributen des Amor, 16./17. Jh.

Intaglio auf Ziergefäß mit den Attributen des Amor, 16./17. Jh. (Landesmuseum Württemberg, Stuttgart CC BY-SA)
Provenance/Rights: Landesmuseum Württemberg, Stuttgart (CC BY-SA)

Description

Der hochovale Schmuckstein aus Glas ist auf einem Deckelpokal gefasst und zeigt ein Ensemble aus Köcher, Bogen und einem Dreizack. Der schmale Köcher ist oben, in der Mitte und unten mit Doppelstrichen verziert, er liegt in der obersten Bildebene und läuft von links oben nach rechts unten. Oben schauen einige Pfeile heraus. In der zweiten Bildebene liegt ein Bogen, der von rechts oben nach links unten läuft, sowie waagerecht ein geschwungenes Zierband, dessen linkes Ende nach oben, das rechte nach unten eingedreht ist. In der untersten Bildebene liegt ein senkrechter Dreizack, der unten in einem herzförmigen Gegenstand endet und dessen Zacken geschwungen sind. Das Stück ist ein qualitätvoller Abdruck nach einer guten und sicheren Arbeit. Solche Zusammenstellungen zeigen in der Regel die Attribute des Amor, der Dreizack ist vielleicht hier missverstanden.
[Marc Kähler]

Material / Technique

Glas

Measurements ...

(mit Fassung): H. 0,60 cm, B. 0,43 cm, T. 0,30 cm

Created ...
... when

Relation to persons or bodies ...

Relation to time ...

Part of ...

Tags

Created Created
1500 - 1699
[Relation to time] [Relation to time]
1600 - 1699
[Relation to time] [Relation to time]
1500 - 1599
1499 1701

[Last update: 2018/01/17]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.