museum-digitalbaden-württemberg

Close

Search museums

Close

Search collections

Landesmuseum Württemberg Kunstkammer der Herzöge von Württemberg Kunsthandwerk Kunst- und Kulturgeschichtliche Sammlungen [KK hellblau 3_002]

Intaglio auf Kabinettstück mit männlichem Porträt mit Strahlenkrone (Herrscher), 16./17. Jh.

Intaglio auf Kabinettstück mit männlichem Porträt mit Strahlenkrone (Herrscher), 16./17. Jh. (Landesmuseum Württemberg, Stuttgart CC BY-SA)
Provenance/Rights: Landesmuseum Württemberg, Stuttgart (CC BY-SA)

Description

Der hochovale Schmuckstein aus Karneol ist auf dem Sockel einer Statuette gefasst und zeigt ein männliches Porträt mit einer Strahlenkrone mit sechs dünnen Strahlen im Profil nach rechts. Der Dargestellte trägt einen auf der rechten Schulter gefibelten Mantel. Der Hals ist kräftig, das Kinn ist rund, die Wange ist füllig, die Unterlippe ist recht klein. Die Nase hat eine runde Spitze und breite Flügel, die Stirn ist gewölbt und zeigt eine Furche. Die Haare weisen von der Stirn nach hinten und fallen in dünnen Strähnen nach unten. Die durchschnittliche Arbeit ist sauber ausgeführt und gut proportioniert. Die ungenaue Physiognomie erlaubt keine sichere Benennung, auch hier wird jedoch ein Herrscher nach antikem Vorbild, evtl. ein römischer Kaiser gemeint sein. Solche schlichten Porträts mit Strahlenkrone sind sehr häufig und finden sich in vielen Sammlungen.
[Marc Kähler]

Material / Technique

Karneol

Measurements ...

(mit Fassung): H. 1,39 cm, B. 1,09 cm, T. 0,20 cm

Created ...
... when

Part of ...

Links / Documents ...

Tags

[Last update: 2019/01/19]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.