museum-digitalbaden-württemberg

Close

Search museums

Close

Search collections

Landesmuseum Württemberg Kunstkammer der Herzöge von Württemberg Kunsthandwerk Kunst- und Kulturgeschichtliche Sammlungen [KK grün 1089]

Intaglio mit Aeskulap und Telesphorus (?),3. Jh. n. Chr.

Intaglio mit Aeskulap und Telesphorus (?),3. Jh. n. Chr. (Landesmuseum Württemberg, Stuttgart CC BY-SA)
Provenance/Rights: Landesmuseum Württemberg, Stuttgart (CC BY-SA)

Description

Das hochovale Amulett aus einem Heilotrop zeigt auf der Vorderseite den stehenden bärtigne Aeskulap mit einen Mantel um die Hüften und die linke Schulter. In der vorgestreckten rechten Hand hält er einen nicht zu identifizierenden Gegenstand, die Rechte stützt sich auf einen Schlangenstab. Links und rechts befinden sich griechische Buchstaben. Auf der Rückseite ist eine stehende Figur dargestellt. Sie trägt ein rautenförmig gestaltetes Gewand und eine spitze Kopfbedeckung (Osirismumie oder Telesphorus). Umlaufend sind zehn Symbole eingeschnitten. Typisch für magische Gemmen ist die Zusammenstellung der 7 griechischen Vokale, wobei hier das H und das O doppelt vorkommen. Darin sah man die Symbole der sieben Planeten. Das andere ist ein geläufiges magisches Palindrom. Die zehn Symbole auf der Rückseite sind magische Symbole, sog. Charakteres.
[Marc Kähler]

Material / Technique

Heliotrop

Measurements ...

H. 1,73 cm, B. 1,49 cm, T. 0,29 cm

Created ...
... when
... where

Relation to persons or bodies ...

Part of ...

Tags

[Last update: 2018/01/17]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.