museum-digitalbaden-württemberg

Close

Search museums

Close

Search collections

Münzsammlung des Sparkassenverbands Baden-Württemberg Griechische Münzen [SV-89]

Didrachme aus Neapel mit dem Kampanischen Stier

SV 89 (Sparkassenverband Baden-Württemberg CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Sparkassenverband Baden-Württemberg / Caroline Schmuck (CC BY-NC-SA)

Description

Diese Didrachme wurde in der Stadt Neapolis in Kampanien geprägt – dem heutigen Neapel.

Der Avers zeigt das Seitenprofil einer Nymphe, möglicherweise der Nymphe Parthenope. Sie war eine der drei Sirenen in Süditalien, die sich ins Meer gestürzt haben soll und deren Leichnam bei Neapel angespült worden wäre. Dort erbaute man dieser Nymphe ein Grabmal, aus dem ihre dortige Kultstätte wurde. Hinter ihr befindet sich eine Weinrebe.

Auf dem Revers ist ein menschenköpfiger Stier abgebildet – der Kampanische Stier. Er wird von einer fliegenden Nike mit Lorbeer bekränzt. Zwischen seinen Beinen befindet sich der Buchstabe O. Der Münzabschnitt des Revers dieser Münze ist im Prägevorgang abgeschnitten worden. Dort würde vermutlich NEOΠOΛITΗΣ stehen – der griechische Name der Stadt Neapel.

Material/Technique

Silber / Prägung

Measurements

Durchmesser: 23,2 mm; Gewicht: 7,43 g

Created ...
... When
... Where
Was depicted (Actor) ...
... Who:
Was depicted (Actor) ...
... Who:

Relation to people

Relation to places

Literature

Links / Documents

Keywords

Object from: Münzsammlung des Sparkassenverbands Baden-Württemberg

Diese Münzsammlung gehört zu den bedeutendsten in der Bundesrepublik Deutschland. Seit 1983 wurde sie schrittweise neu geordnet, woraus thematisch ...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.