museum-digitalbaden-württemberg

Close

Search museums

Close

Search collections

Landesmuseum Württemberg Kunst- und Kulturgeschichtliche Sammlungen Skulptur und Plastik Mittelalterliche Skulpturen [E 1675]

Altarschrein mit vier Figuren

https://bildarchiv.landesmuseum-stuttgart.de/P/Bildarchiv/326294/326294.jpg (Landesmuseum Württemberg CC BY)
Provenance/Rights: Landesmuseum Württemberg / Landesmuseum Württemberg, Hendrik Zwietasch (CC BY)

Description

Der Schrein nahm die Mitte eines heute nicht mehr erhaltenen Altarretabels ein. Die Figuren lassen sich der Werkstatt des in Schwäbisch Hall tätigen Bildhauer Hans Beuscher zuordnen. In ungewöhnlichen nach hinten in Dreiecken zusammenlaufenden Nischen sind vier Heiligenfiguren eingestellt, die von sich kreuzenden Spitzbogen mit Astwerk überfangen sind. Die äußeren beiden Figuren sind durch ihre Kleidung und ihre nackten Füße als Apostel zu identifizieren. Die zweite Figur von links ist durch ihre Nonnentracht und ihr Skapulier als Äbtissin gekennzeichnet und stellt vermutlich die hl. Ottilia dar. Daneben steht die gekrönte hl. Margareta auf einem Drachen. Ob die Figuren auch ursprünglich in dem Schrein standen, erscheint aufgrund ihrer nicht den dreieckigen Nischen angepassten Sockel fraglich.
[Celia Maurer]

Material/Technique

Lindenholz, Tannenholz, bemalt

Measurements

Length
29 cm
Width
144 cm
Height
129 cm
Created ...
... When
... Where
Was depicted (Actor) ...
... Who:
Was depicted (Actor) ...
... Who:

Literature

Links / Documents

Keywords

Object from: Landesmuseum Württemberg

Das Landesmuseum Württemberg ist eines der größten kulturhistorischen Museen in Deutschland. Auf Beschluss von König Wilhelm I. wurde es am 17. ...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.