museum-digitalbaden-württemberg

Close
Close
Stadtmuseum "Alte Post" Ebersbach [2008/88]

Presto-Schnellkocher

Presto-Schnellkocher (Stadtmuseum CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Stadtmuseum (CC BY-NC-SA)
"Presto-Schnellkocher

Provenance/Rights: 
Stadtmuseum (CC BY-NC-SA)

"Presto-Schnellkocher

Provenance/Rights: 
Stadtmuseum (CC BY-NC-SA)

"Presto-Schnellkocher

Provenance/Rights: 
Stadtmuseum (CC BY-NC-SA)

Description

Der Presto-Schnellkocher des Erfinders Karl Leopold Grauding war in den 1950er Jahren ein echter Verkaufsschlager. Der Topf-Garnituren der Fellbacher Firma brachten so viel Umsatz, dass Presto in dieser Zeit zu den größten Steuerzahlern am Ort zählte. Der Topf wurde in speziellen Verkaufsveranstaltungen vertrieben. Dabei kam ein "Freut Euch des Lebens" betitelter Werbefilm mit Peter Frankenfeld und Willi Reichert zur Aufführung.
Genau genommen betraf Graudings Erfindung nur eine "Topfdeckelspannvorrichtung", für die er 1951 ein Patent erhielt (DBP Nr. 815397). Die eigentlichen Kochtöpfe aus Aluminium wiesen keine technischen Besonderheiten auf.
Die Markierung an der Spannvorrichtung verrät, dass das Teil schon während der Patentprüfung (Anmeldung am 31. März 1949) produziert wurde.
Mit der Verbreitung stabilerer Dampfkochtöpfe (Sicomatic) verlor die Marke schnell an Bedeutung.

Material/Technique

Aluminium, Stahl

Created ...
... Who: Zur Personenseite: Presto (Unternehmen)
... When [About]
... Where More about the place

Keywords

Stadtmuseum "Alte Post" Ebersbach

Object from: Stadtmuseum "Alte Post" Ebersbach

Das Museum der Stadt Ebersbach wurde 1996 in einem der ältesten und schönsten Fachwerkhäuser am Ort eröffnet. Das im Jahre 1596 errichtete ...

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.