museum-digitalbaden-württemberg

Close
Close
Münzsammlung des Sparkassenverbands Baden-Württemberg Städtetaler [SV-323]

Taler des Grafen Carl August von Hohenlohe-Kirchberg

SV 323 (Sparkassenverband Baden-Württemberg CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Sparkassenverband Baden-Württemberg / Caroline Schmuck (CC BY-NC-SA)
"SV 323

Provenance/Rights: 
Sparkassenverband Baden-Württemberg (CC BY-NC-SA)

"SV 323

Provenance/Rights: 
Sparkassenverband Baden-Württemberg (CC BY-NC-SA)

Description

Dieser Taler aus der Grafschaft Hohenlohe zeigt auf dem Avers das Brustbild von Graf Carl August von Hohenlohe-Kirchberg. Er trägt Harnisch, Mantel, Abzeichen, Orden und Lockenperücke. Die Legende gibt seinen Titel als Graf an: CAROL(US) AUG(USTUS) COM(ES DE) HOHENLOH(E) & GLEICH(EN) D(OMINUS) YN L(ANGEN)B(URG) & CR(ANICHFELD). Im Armausschnitt des Brustbildes befindet sich ein W für den Stempelschneider dieses Talers.

Auf dem Revers ist das Vollwappen der Grafen zu Hohenlohe-Langenburg abgebildet: Im 1. und 4. Feld das Stammwappen von Hohenlohe (2 einwärts schreitende Leoparden), im 2. und 3. Feld das Wappen von Langenburg (geteiltes Wappen in oben ein einwärts schreitender Löwe, unten gerautet). Das Herzschild zeigt das Wappen der Grafschaft Gleichen (ein Löwe; eigentlich gekörnt und mit Straußenfedern, die aber in einigen Ausführungen des Wappens fehlen). Auf dem Wappenschild sind 3 Bügelhelme als Wappenhelme: Mittlerer Wappenhelm mit dem Stammkleinod des Hauses Hohenlohe (sich erhebender Phönix), rechter Wappenhelm mit dem Kleinod von Langenburg (hochwachsender, gezungter Löwen zischen Büffelhörnern) und der linker Wappenhelm mit der Helmzier der Grafschaft Gleichen (hochwachsender, gezungter und gekrönter Löwe). Die Helmdecke ist besonders dekorativ und elaboriert. Unterhalb des Wappenschildes befindet sich eine Ordenscollane mit einem Kreuz als Ordenszeichen, das das Prägejahr 1738 teilt. Die Legende gibt die Devise von Carl August wieder: CVM DEO ET DIE. Diese Münze wurde – wie die Prägejahres-Angabe 1738 hindeutet – noch vor Karl Augustus Erhebung zum Fürsten 1764 geprägt. Zwischen dem Ordenszeichen und der Jahreszahl befeindet sich ein kleines N – vermutlich als Verweis auf die Münzprägestätte Nürnberg.

Material/Technique

Silber / Prägung

Measurements

Durchmesser: 41,2 mm; Gewicht: 29,19 g

Links / Documents

Keywords

Zeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf Karte

Münzsammlung des Sparkassenverbands Baden-Württemberg

Object from: Münzsammlung des Sparkassenverbands Baden-Württemberg

Diese Münzsammlung gehört zu den bedeutendsten in der Bundesrepublik Deutschland. Seit 1983 wurde sie schrittweise neu geordnet, woraus thematisch...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.