museum-digitalbaden-württemberg

Close

Search museums

Close

Search collections

Bezirksmuseum Buchen Bildarchiv Karl Weiß Gruppenaufnahmen im Freien [DSC0726]

Umzug der Fasnachtsgesellschaft Narrhalla in Buchen 1925

FG Narhalla Hochzeitszug, Reichsadler und Hochhäuser (Bezirksmuseum Buchen CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Bezirksmuseum Buchen (CC BY-NC-SA)

Description

Die "Buchemer Faschenacht" ist ein wichtiger Teil des örtlichen Brauchtums. Die Aufnahme zeigt Umzug der Fasenachtsgesellschaft Narrhalla, dessen Motto im Jahr 1925 eine Bauernhochzeit war. Die Mitwirkenden, perfekt ausstaffiert, biegen vor dem Gasthof Reichsadler, von der Walldürner Straße kommend, in die Vorstadtstraße ein. Voraus marschiert eine Gruppe von Kindern ("Narrensamen"), gefolgt von einer stattlichen Zahl erwachsener Teilnehmer. Ein Aussteuerwagen beschließt den Zug.
Der Gasthof "Reichsadler" wurde im Jahr 1846 im Auftrag des Bierbrauers August Blatz als Brauereibetrieb erbaut. Unter dem nachfolgenden Besitzer, Adam Friedrich Herd, erhielt das Haus 1872 mit der Konzession zum Betreiben einer Schankwirtschaft den Namen “Reichsadler”. Seit 1925 war das Gasthaus im Besitz der Familie Reinhardt.

Material/Technique

Glasnegativ

Measurements

18 x 24 cm

Image taken ...
... Who:
... When
... Where

Part of

Literature

Keywords

Object from: Bezirksmuseum Buchen

Die Sammlungen des Bezirksmuseums verteilen sich auf zwei Gebäude der ehemaligen kurmainzischen Amtskellerei, den Steinernen Bau von 1493 (Abb.) und ...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.