museum-digitalbaden-württemberg

Close

Search museums

Close

Search collections

Franziskanermuseum Villingen-Schwenningen [o. Inv.]

Königlich Württembergisches Postamt Villingen

Königlich Württembergisches Postamt Villingen (Franziskanermuseum Villingen-Schwenningen CC BY)
Provenance/Rights: Franziskanermuseum Villingen-Schwenningen / Pierre Poschadel (CC BY)

Description

Im Herbst 1805 war Württemberg in ein Kriegsbündnis mit Napoleon gegen Österreich eingetreten, in dessen Folge die Habsburgermonarchie zu Gebietsabtretungen in den vorderösterreichen Landen gezwungen war, darunter auch die Stadt Villingen. Das Bündnis gegen Österreich brachte Kurfürst Friedrich von Württemberg am Ende des Jahres die Königskrone ein, und so kann das Schild mit dem neuen württembergischen Königswappen erst zu Beginn des Jahres 1806 entstanden sein. Es soll einige Monate am Oberen Tor angebracht gewesen sein.
Mit dem Beitritt zum Rheinbund im Juli 1806 und der Erhebung Badens zum Großherzogtum gelangte Villingen durch Gebietstauschvereinbarungen mit Württemberg unter badische Herrschaft, und das Postamt musste umfirmieren.

Material/Technique

Holz, bemalt

Created ...
... When

Keywords

Object from: Franziskanermuseum Villingen-Schwenningen

Das im ehemaligen Franziskanerkloster untergebrachte Museum beherbergt drei Jahrtausende umspannende Sammlungen zur Kulturgeschichte von Stadt und ...

Contact the institution

[Last update: 2019/06/30]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.