museum-digitalbaden-württemberg

Close
Close
Wein- und Heimatmuseum Durbach [o. Inv.]

Ofenplatte mit dem markgräflichen Allianzwappen Ludwig Georg von Baden-Baden und Maria Anna von Schwarzenberg

Ofenplatte mit dem markgräflichen Allianzwappen Ludwig Georg von Baden-Baden und Maria Anna von Schwarzenberg (Wein- und Heimatmuseum Durbach CC BY)
Provenance/Rights: Wein- und Heimatmuseum Durbach (CC BY)

Description

Markgräfliches Allianzwappen mit der Umschrift: "LVDWIG GEORG VND MARIA ANNA MARCGRAFF/VND MARCGAFFIN ZV BAADEN BAADEN", dat."1733"
Ludwig Georg Simpert von Baden-Baden (1702-1761) war der Sohn des Markgrafen Ludwig Wilhelm von Baden-Baden, genannt Türkenlouis, und der Franziska Sibylla Augusta, einer geborenen Prinzessin von Sachsen-Lauenburg. 1721 heiratete Ludwig Georg auf Schloss Krumau in Böhmen Maria Anna von Schwarzenberg (1706-1755), die Tochter des Fürsten Adam Franz von Schwarzenberg (1680-1732).
1535 war die Markgrafschaft in die protestantische "ernestinische" Linie Baden-Durlach und die katholische "bernhardinische" Linie Baden-Baden geteilt worden. Markgraf Karl Friedrich aus der Durlacher Linie führte die beiden Nebenlinien 1771 durch Erbschaft wieder zusammen.

Material/Technique

Gusseisen (Herdguss)

Measurements

H 69 cm

Created ...
... When

Relation to places

Keywords

Zeitleiste Objekte zum Tag auf Karte

Wein- und Heimatmuseum Durbach

Object from: Wein- und Heimatmuseum Durbach

Das Fachwerkgebäude, in dem das Wein- und Heimatmuseum seit 1995 untergebracht ist, wurde 1780 als typischer Rebhof erbaut und diente von 1877 bis ...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.