museum-digitalbaden-württemberg

Close
Close
Stadtmuseum Stuttgart Migrationsgeschichte [o.Inv. (Privatbesitz)]

Gabel, Messer und Löffel aus Mozambique

Gabel, Messer und Löffel aus Mozambique  (Stadtmuseum Stuttgart CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Stadtmuseum Stuttgart (CC BY-NC-SA)
"Gabel, Messer und Löffel aus Mozambique 

Provenance/Rights: 
Stadtmuseum Stuttgart (CC BY-NC-SA)

"Gabel, Messer und Löffel aus Mozambique 

Provenance/Rights: 
Stadtmuseum Stuttgart (CC BY-NC-SA)

Description

Die Schülerinnen und Schüler der 5. und 6. Klassen der Elise-von-König-Schule in Stuttgart führten von Februar bis Juli 2011 gemeinsam mit dem Stadtmuseum Stuttgart ein Projekt zur Migrationsgeschichte durch: Sie suchten nach Gegenständen, die Geschichten über ihre Familien erzählen, um sie sich gegenseitig vorzustellen. Die Kinder brachten entweder die Gegenstände selbst oder Fotos davon mit und machten zur Beschreibung der Objekte und ihrer Geschichte kurze Audioaufnahmen.
Das Holzbesteck gehörte dem Großvater der Schülerin Yasmin. Ihre Familie stammt aus Mozambique. Ihr Vater kam 1995, ihre Mutter 1998 nach Stuttgart. Der Großvater begann in Mozambique mit der Herstellung eines hölzernen Bestecksets (Gabel, Messer, Löffel), das er nicht zu Ende führen konnte, da er bei Radunfall tödlich verunglückte. Der Vater nahm das Besteck mit nach Deutschland, wo er es zu Ende schnitzte und es nun in der Stuttgarter Wohnung als Erinnerungsstück an der Wand hängt.

Material/Technique

Holz

Keywords

Zeitleiste Objekte zum Tag auf Karte

Stadtmuseum Stuttgart

Object from: Stadtmuseum Stuttgart

Das Stadtmuseum Stuttgart ist ein neu entstehendes Museum. Es soll 2018 im Wilhelmspalais, dem ehemaligen Wohnsitz des letzten württembergischen...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.