museum-digitalbaden-württemberg

Close
Close
Landesmuseum Württemberg Populär- und Alltagskultur [WLM 1963-1]

Krippe aus St. Luzen bei Hechingen, sog. „Buhl’sche Krippe“

https://bildarchiv.landesmuseum-stuttgart.de/P/Bildarchiv/248900/248900.jpg (Landesmuseum Württemberg CC BY-SA)
Provenance/Rights: Landesmuseum Württemberg / Hendrik Zwietasch (CC BY-SA)

Description

Die Krippe gehört zu den bedeutenden, wertvollen Krippen aus Nordtirol. Durch eine Fürstliche Stiftung kam sie in das Franziskanerkloster St. Luzen. Mit der Aufhebung des Klostern 1808 gelante die Krippe in den Besitz des Fürsten von Hohenzollern. Um 1860 kaufte die Krippe der Rottenburger Lehrer Lius Buhl. Dessen Nachfahren stellten sie bis in die 1950er Jahre alljährlich in ihrem Haus auf und vielen Rottenburgern ist die Krippe in bleibender Erinnerung geblieben. Die seither so genannte "Buhl'sche Krippe" umfasste ursprünglich über 200 Figuren. Zu den Krippenfiguren gehören umfangreiche Kulissen, wie zum Beispiel der Festsaal für die "Hochzeit zu Kana", eine der schönsten Szenen dieser Krippe.

Created ...
... When
... Where More about the place

Keywords

Zeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf Karte

Landesmuseum Württemberg

Object from: Landesmuseum Württemberg

Das Landesmuseum Württemberg ist eines der größten kulturhistorischen Museen in Deutschland. Auf Beschluss von König Wilhelm I. wurde es am 17....

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.