museum-digitalbaden-württemberg

Close

Search museums

Close

Search collections

Heimatmuseum Ratzenried [N 202]

Farbenmühle (Pigmentmühle)

Farbenmühle, Pigmentmühle (Heimatmuseum Ratzenried CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Heimatmuseum Ratzenried (CC BY-NC-SA)

Description

Horizontale Farbenreibmühle mit Handkurbel. Die Mühle dient zum Mahlen von Farbpigmenten.
Obwohl sie Farbenmühle heißt, werden mit ihr keine fertigen Farben angemischt, sondern es werden Steine zu feinen Pigmenten gemahlen, die dann später in einem weiteren Arbeitsgang mit einem Bindemittel verrührt werden.
Im Sprachgebrauch der Maler und auch in den Maler-Fachbüchern werden diese Mühlen also Farbenmühlen genannt, obwohl es sich eigentlich um Pigmentmühlen handelt.
Diese Mühlen wurden etwa vom 17./18. Jahrhundert bis zum Anfang des 20. Jahrhunderts in den Malerwerkstätten benutzt. Als es dann industriell hergestellte Pigmente und dann auch Farben gab, brauchte man sie nicht mehr.

Material / Technique

Metall

Measurements ...

Gesamthöhe 285 mm, Trichterhöhe 120 mm, Trichterdurchmesser 135 mm, Gewicht 5,6 kg

Created ...
... who:
... when
... where

Tags

[Last update: 2018/04/03]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.