museum-digitalbaden-württemberg

Close

Search museums

Close

Search collections

Landesmuseum Württemberg Münzkabinett Kunst- und Kulturgeschichtliche Sammlungen [MK 20008]

Aureus des Nero mit Darstellung des Janustempels

Aureus des Nero mit Darstellung des Janustempels (Landesmuseum Württemberg, Stuttgart CC BY-SA)
Provenance/Rights: Landesmuseum Württemberg, Stuttgart / H. Zwietasch (CC BY-SA)

Description

Befand sich das Römische Reich im Kriegszustand, so waren die Tore des Janustempels am Forum Romanum geöffnet und die beiden Gesichter der Statue des Gottes Janus waren sichtbar. Herrschte im gesamten Imperium Romanum jedoch Friede, so wurden die Tore geschlossen.
Kaiser Nero (reg. 54-68) ließ, vermutlich im Jahr 66 n. Chr., die Tore des Janustempels schließen, nachdem er auf militärischem und diplomatischem Wege die Auseinandersetzungen mit den Parthern beenden konnte. Auf mehren Münzen feierte er diesen Friedensschluss. Dieser Aureus zeigt auf der Rückseite die geschlossenen Torflügel des Janustempels. Die Umschrift erläutert die Darstellung: PACE P(opuli) R(omani) TERRA MARIQ(ue) PARTA IANVM CLVSIT - Nachdem der Friede des römischen Volks zu Lande und zu Wasser hergestellt wurde, schloss er den Janustempel.
[Matthias Ohm]

Material / Technique

Gold

Measurements ...

D 18 mm; G 7,04 g

Created ...
... when
... where

Relation to places ...

Relation to time ...

Literature ...

Links / Documents ...

Tags

Created
Rom
12.541.8833db_images_gestaltung/generalsvg/Event-1.svg0.061
[Relationship to location]
Janustempel (Rom)
12.485741.893db_images_gestaltung/generalsvg/Event-22.svg0.0622
Map
[Relation to time]
0000 - 0100
Created
0064 - 0065
-1 102

[Last update: 2017/10/20]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.