museum-digitalbaden-württemberg

Close

Search museums

Close

Search collections

Weygang-Museum Öhringen [89/3866]

Eckkommode

Eckkommode (Weygang-Museum Öhringen CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Weygang-Museum Öhringen / Volker Immel Ilshofen (CC BY-NC-SA)

Description

Vierschübige Eckkommode mit viertelkreisrunder Vorderfront im Stil des Zweiten Rokoko (Neorokoko). Keine Zargen, sondern Boden, Deckplatte und drei Zwischenböden, jeweils an einer der drei Seiten gerundet, in die drei Stützpfosten eingelassen und mit den Brettern der beiden Rückwandseiten verdübelt. Drei profiliert gedrechselte, gedrückt kugelige Füße. Sockelprofil mit mehreren schmalen Kehlen, Simsprofil als ausladende große Kehlung, davon die Deckplatte gestuft zurückgezogen. Aufgelegte Pilaster auf den Seitenstützen. Furniere der Schauseiten vorwiegend dunkel-rotbraun, Mahagoni und Nussbaum. Einlegearbeit auf der Deckplatte als Kreissektor-Feld mit heller Rankenmarketerie (Bergahorn), symmetrisch um eine Radiusachse geordnet. Ähnliches helles Rankenwerk achtmal auf den vier Schüben, jeweils eingezeichnet in ein rötlich umbändertes längliches Feld mit Nussmaserfond, in dessen Mitte der Griffknauf befestigt ist. Die Pilaster sind mit einem Rüsterwurzelfeld eingelegt. Die bronzenen und vergoldeten Beschläge (acht Griffknäufe und vier asymmetrische Schlüsselschilder sind plastisch gegossen, als florale Rosetten bzw. Muschelwerkformen mit Röschen, im Zeitgeschmack.

Material/Technique

Nadelholz, Furnierhölzer, Bronze, Stahl

Measurements

H 93,5 cm; B 89 cm; T 63,5 cm (Radius)

Created ...
... When
... Where [Probably]

Keywords

Object from: Weygang-Museum Öhringen

Das in einem repräsentativen Bürgerhaus untergebrachte Weygang-Museum verdankt seine Entstehung einer Stiftung des Zinnfabrikanten August Weygang ...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.