museum-digitalbaden-württemberg

Close

Search museums

Close

Search collections

Landesmuseum Württemberg Münzkabinett Kunst- und Kulturgeschichtliche Sammlungen Kunstkammer der Herzöge von Württemberg [MK 20821]

As des Nero mit Darstellung der Ara Pacis

As des Nero mit Darstellung der Ara Pacis (Landesmuseum Württemberg, Stuttgart CC BY-SA)
Provenance/Rights: Landesmuseum Württemberg, Stuttgart / H. Zwietasch (CC BY-SA)

Description

Die Ara Pacis Augustae war eine Altaranlage auf dem Marsfeld in Rom. Sie wurde unter Kaiser Augustus (reg. 13 v. Chr-14 n. Chr.) 13 vor Christus begonnen und vier Jahre später geweiht. In der Mitte eines Hofes, der von Schranken eingefasst wurde und rund 11,5 x 10,5 Meter maß, stand auf acht Stufen ein Altar mit Opfertisch. Die Außenwände waren mit Skulpturen von Göttern sowie von Augustus und Mitgliedern seiner Familie geschmückt.
Auf dem As des Kaiser Nero (reg. 54-68) ist nicht der Altar selbst abgebildet, sondern die vordere Wand der Einfriedung. Die Inschrift im Abschnitt ARA PACIS erläutert die Darstellung. Diese Münze wurde gleichzeitig mit den Janustempel-Prägungen Neros ausgegeben. Vermutlich erinnerte auch sie an den Friedensschluss mit den Parthern.
[Matthias Ohm]

Material / Technique

Kupfer

Measurements ...

D. 28,5 mm, G. 10,49 g

Created ...
... when
... where

Relation to time ...

Part of ...

Literature ...

Links / Documents ...

Tags

 /> </a><a href= /> </a><a href= /> </a><a href= /> </a><a href= /> </a><a href= /> </a><a href= /> </a><a href= /> </a><a href=

[Relation to time] [Relation to time]
0000 - 0100
Created Created
0065 - 0066
-1 102

[Last update: 2018/01/17]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.