museum-digitalbaden-württemberg

Close

Search museums

Close

Search collections

Landesmuseum Württemberg Münzkabinett Kunst- und Kulturgeschichtliche Sammlungen Kunstkammer der Herzöge von Württemberg [MK 16662]

Medaille auf die Wahl von Matthias zum römisch-deutschen König, 1612

http://bildarchiv.landesmuseum-stuttgart.de/P/Bildarchiv/81628/81628.jpg (Landesmuseum Württemberg, Stuttgart CC BY-SA)
Provenance/Rights: Landesmuseum Württemberg, Stuttgart / Adolar Wiedemann (CC BY-SA)

Description

Der Habsburger Matthias wurde im Jahr 1608 ungarischer, 1611 böhmischer und ein Jahr später schließlich römisch-deutscher König. Auf die Wahl zum römisch-deutschen König im Jahr 1612 wurde diese goldene Medaille im vierfachen Dukatengewicht ausgegeben.
Auf dem Avers ist der thronende Herrscher mit einer Krone auf dem Haupt dargestellt, in den Händen hält er mit Schwert und Reichsapfel weitere Insignien seiner Würde. Der Revers zeigt die drei Königskronen von Matthias, darunter wenden sich Pax (mit Palmzweig) und Iustitia (mit Schwert) einander zu. Die Inschrift erläutert diese Darstellung, sie lautet übersetzt: Unter der dreifachen Krone des Matthias küssen sich Friede und Gerechtigkeit.
[Matthias Ohm]

Inscription

VS: IN MEM AVSP ELEC MATH REG HV ET BO IN REG RO; 1612 3. 13 IV
RS: SVB TRIPL MATH DIADEM PAX ET IVSTIT SE OSCVLAB

Measurements ...

Diameter
37 mm
Weight
13,7 g
Created ...
... when
Was imaged ...
... who:
Was imaged ...
... who:
Was imaged ...
... who:

Relation to persons or bodies ...

Relation to time ...

Part of ...

Literature ...

Links / Documents ...

Tags

[Relation to time] [Relation to time]
1600 - 1699
Created Created
1612
1599 1701

[Last update: 2018/06/17]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.