museum-digitalbaden-württemberg

Close

Search museums

Close

Search collections

Landesmuseum Württemberg Münzkabinett Kunst- und Kulturgeschichtliche Sammlungen Kunstkammer der Herzöge von Württemberg [MK 21431]

Medaille von John Croker auf die Ernennung Prinz Georgs von Dänemark zum Lord-Großadmiral am 21. Mai 1702

https://bildarchiv.landesmuseum-stuttgart.de/P/Bildarchiv/82363/82363.jpg (Landesmuseum Württemberg, Stuttgart CC BY-SA)
Provenance/Rights: Landesmuseum Württemberg, Stuttgart / Adolar Wiedemann (CC BY-SA)

Description

Prinz Georg war der dritte Sohn des dänischen Königs Friedrich III.; 1683 heiratete er die englische Prinzessin Anne, die knapp zwei Jahrzehnte später Königin werden sollte. Nur wenige Tage nach der Krönung ernannte sie ihren Mann, der sich in jungen Jahren – während des Schonischen Krieg 1675–77 zwischen Dänemark und Schweden – militärisch ausgezeichnet hatte, zum Lord-Großadmiral der Streitkräfte von England und Irland.
Die Medaille von John Croker zeigt auf der Vorderseite Anne mit hochgestecktem Haar nach links und auf der Rückseite Georg mit wallendem Haar, ebenfalls nach links gewandt.
[Matthias Ohm]

Inscription

VS: ANNA . D : G : MAG : BR : FRA : ET . HIB : REGINA
RS: GEO : DAN : PR : M : ADM : ET . DVX . SVP : ANGLIAE

Measurements

Diameter
42 mm
Weight
37,28 g
Created ...
... Who:
Was depicted (Actor) ...
... Who:
Was depicted (Actor) ...
... Who:

Relation to places

Relation to time

Part of

Literature

Links / Documents

Keywords

Object from: Landesmuseum Württemberg

Das Landesmuseum Württemberg ist eines der größten kulturhistorischen Museen in Deutschland. Auf Beschluss von König Wilhelm I. wurde es am 17. ...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.