museum-digitalbaden-württemberg

Close
Close
TECHNOSEUM - Landesmuseum für Technik und Arbeit Mannheim Sammlung [EVZ:1987/0001]

Francis - Schacht - Doppelturbine mit liegender Welle

Francis - Schacht - Doppelturbine mit liegender Welle (Technoseum - Landesmuseum für Technik und Arbeit Mannheim CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Technoseum - Landesmuseum für Technik und Arbeit Mannheim (CC BY-NC-SA)

Description

Wasserturbinen setzen die Strömungsenergie von Fließgewässern unmittelbar in Rotationsenergie um. Wichtigster Bestandteil der Anlagen ist ein mit gekrümmten Schaufeln versehenes Laufrad, das vom Wasser durchströmt wird. Die durch die Umlenkung des Wassers an diesen Schaufeln entstehenden Kräfte versetzen die Turbinenwelle in eine Drehbewegung.Turbinen wurden zunächst zum Maschinenantrieb über ein Transmissionssystem eingesetzt. Später dienten sie, mit Generatoren gekoppelt, zur Gewinnung von Strom. Damit konnten Maschinen durch Elektromotoren einzeln angetrieben werden. Ein aufwendiges und Verletzungsgefahren bergendes System von Antriebswellen und Riemen wurde somit überflüssig.

Measurements

10000.00 x 1500.00 x 2300.00 mm / 8000.00 kg

Created ...
... Who: Zur Personenseite: J. M. Voith GmbH
... When
... Where More about the place

Links / Documents

Keywords

Zeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf Karte

TECHNOSEUM - Landesmuseum für Technik und Arbeit Mannheim

Object from: TECHNOSEUM - Landesmuseum für Technik und Arbeit Mannheim

Das TECHNOSEUM ist eines der drei großen Technikmuseen in Deutschland. Die Ausstellung zeigt 200 Jahre Technik- und Sozialgeschichte. Sie steht mit...

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.