museum-digitalbaden-württemberg

Close
Close
Landesmuseum Württemberg Münzkabinett Kunst- und Kulturgeschichtliche Sammlungen Kunstkammer der Herzöge von Württemberg [MK 23005 a,b]

Zwei Gussformen für die Vorder- und Rückseite der Medaille auf Graf Ludwig Friedrich von Württemberg-Mömpelgard, 1619

https://bildarchiv.landesmuseum-stuttgart.de/P/Bildarchiv/83483/83483.jpg (Landesmuseum Württemberg, Stuttgart CC BY-SA)
Provenance/Rights: Landesmuseum Württemberg, Stuttgart / Adolar Wiedemann (CC BY-SA)
"https://bildarchiv.landesmuseum-stuttgart.de/P/Bildarchiv/83483/83483.jpg

Provenance/Rights: 
Landesmuseum Württemberg, Stuttgart (CC BY-SA)

"https://bildarchiv.landesmuseum-stuttgart.de/P/Bildarchiv/83482/83482.jpg

Provenance/Rights: 
Landesmuseum Württemberg, Stuttgart (CC BY-SA)

Description

Ludwig Friedrich war der jüngere Bruder des in Stuttgart regierenden Herzogs Johann Friedrich von Württemberg. Im „Fürstbrüderlichen Vergleich“ von 1617 erhielt Ludwig Friedrich alle linksrheinischen Besitzungen Württembergs begründete damit die jüngere Seitenlinie Württemberg-Mömpelgard.
Zwei Jahre später gab Ludwig Friedrich bei François Guichart eine Medaille in Auftrag, die sein Bildnis auf der Vorderseite zeigt. Auf der Rückseite finden sich die Elemente des württembergischen Herzogswappens: die Wappenschilde von Württemberg (Hirschstangen), Mömpelgard (Fische) und Teck (Rauten) sowie die Reichssturmfahne. Die Inschrift auf dem Avers nennt Namen und Titel des Dargestellten sowie das Herstellungsjahr. Auf der Rückseite steht das Motto SECVNDVM VOLUNTATEM DIE – nach Gottes Willen.
Im Inventar der württembergischen Kunstkammer von Johann Schuckard sind die Gussformen für diese Medaille aufgeführt. Der Eintrag nennt die Inschriften und gibt die Maße der Formen an: „L. F. LUDOVICUS FRIDERICUS D. G. DVX WIRTEMB. ET TECCIAE. 1619. secundum voluntatem Domini Ein Muntz form von Metall. Dück Und starck. 3 Zoll Lang 2 ½ breit.“
[Matthias Ohm]

Inscription

VS: LVDOVICVS FRIDERICVS D G DVX WIRTEMB ET TEC; im Armabschnitt: F G 1619
RS: SECVNDVM VOLUNTATEM DEI

Material/Technique

Eisen

Measurements

Width
6,5 cm
Height
7,5 cm
Created ...
... Who: Zur Personenseite: François Guichard (-1636)
... When

Relation to time

Part of

Literature

Keywords

Zeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf Karte

[Relation to time] [Relation to time]
1600 - 1699
Created Created
1619
1599 1701
Landesmuseum Württemberg

Object from: Landesmuseum Württemberg

Das Landesmuseum Württemberg ist eines der größten kulturhistorischen Museen in Deutschland. Auf Beschluss von König Wilhelm I. wurde es am 17. ...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.