museum-digitalbaden-württemberg

Schließen

Museen suchen

Schließen

Sammlungen suchen

TECHNOSEUM - Landesmuseum für Technik und Arbeit Mannheim Sammlung [EVZ:2008/0038]

Badischer Personenwagen Cid 87 Nr. 7963

Badischer Personenwagen Cid 87 Nr. 7963 (Technoseum - Landesmuseum für Technik und Arbeit Mannheim CC BY-NC-SA)
Herkunft/Rechte: Technoseum - Landesmuseum für Technik und Arbeit Mannheim (CC BY-NC-SA)

Beschreibung

Dritte-Klasse-Eisenbahnwaggon aus dem Jahr 1887. Als Teil des Museumszugs befördert der Waggon die Besucherinnen und Besucher mehrmals täglich aus dem Museum ins Parkgelände.Im Jahr 1887 wurde der Wagen von der Heidelberger Waggonfabrik Fuchs gebaut, Auftraggeber war die Badische Staatsbahn. Insgesamt 177 Exemplare dieses Waggon-Typs mit der Bezeichnung Ci 87 wurden gefertigt und waren in Baden im Einsatz. Der Waggon Nr. 7963 ist der letzte dieses Typs, der noch existiert. Bis in die 1920er Jahre versah der 3.-Klasse-Personenwagen seinen Dienst, meist auf Nebenstrecken und für Lokalzüge - unter anderem zwischen Hausach und Offenburg, Mosbach und Neckarelz oder auch zwischen Heidelberg und Mannheim. In den 1930er Jahren wurde der Waggon schließlich ausgemustert und war von da an als Bahndienstwagen, ab den 1950er Jahren als Bahnhofwagen im Einsatz - das heißt, er diente vor allem als Aufenthaltsraum für Bahnarbeiter oder Lager.

Maße ...

967.40 x 310.00 x 347.00 cm / 9.00 t

Hergestellt ...
... wer:
... wann
... wo

Bezug zu Personen oder Körperschaften ...

Bezug zu Orten oder Plätzen ...

Schlagworte

Hergestellt
Heidelberg
8.7149.412222db_images_gestaltung/generalsvg/Event-1.svg0.061
[Geographischer Bezug]
Baden (Land)
8.404349.014db_images_gestaltung/generalsvg/Event-22.svg0.0622
Karte

[Stand der Information: 25.11.2012]

Hinweise zur Nutzung und zum Zitieren

Zitieren
Die Text-Informationen dieser Seite sind für die nicht-kommerzielle Nutzung bei Angabe der Quelle frei verfügbar (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Als Quellenangabe nennen Sie bitte neben der Internet-Adresse unbedingt auch den Namen des Museums und den Namen der Textautorin bzw. des Textautors, soweit diese ausdrücklich angegeben sind. Die Rechte für die Abbildungen des Objektes werden unterhalb der großen Ansichten (die über ein Anklicken der kleineren Ansichten erreichbar werden) angezeigt. Sofern dort nichts anderes angegeben ist, gilt für die Nutzung das gerade Gesagte. Auch bei der Verwendung der Bild-Informationen sind unbedingt der Name des Museums und der Name des Fotografen bzw. der Fotografin zu nennen.
Jede Form der kommerziellen Nutzung von Text- oder Bildinformationen bedarf der Rücksprache mit dem Museum.