museum-digitalbaden-württemberg

Close
Close
Landesmuseum Württemberg Archäologische Sammlungen Vorrömische Metallzeiten [V 86/3]

Sitzbank "Kline" aus Hochdorf

Kline (Landesmuseum Württemberg, Stuttgart CC BY-SA)
Provenance/Rights: Landesmuseum Württemberg, Stuttgart / P. Frankenstein; H. Zwietasch (CC BY-SA)
"Kline

Provenance/Rights: 
Landesmuseum Württemberg, Stuttgart (CC BY-SA)

"Kline

Provenance/Rights: 
Landesmuseum Württemberg, Stuttgart (CC BY-SA)

Description

Einzigartig und bis heute ohne direkte Parallelen ist das Sitzmöbel, die sogenannte Kline, das dem in Hochdorf Bestatteten als Totenbett diente.
Technisch und künstlerisch stellt diese Liege eine Meisterleistung antiker Metallhandwerker, der Toreuten, dar: Über acht Rollen konnte die Liege vor und zurückbewegt werden. Eine jede der Rollen dient dabei einer Trägerfigur als Einrad. Aufgrund des aus Koralleneinlagen gebildeten Schmuckes und der teilweise noch sichtbaren Brüste sind sie eindeutig als Frauen zu identifizieren.
Im Zentrum der Rückenlehne sind drei Paare sich spiegelbildlich gegenüberstehender Männer zu sehen. Die zurückgebogenen Oberkörper und die weit ausgestreckten Beine erwecken den Eindruck rhythmischer Tanzbewegungen. Während die "Tänzer" in der hinteren Hand ein Schwert tragen, halten sie in der anderen einen eigenartigen Gegenstand: einen Miniatur­ oder Parierschild? Die Szenen und die Tragefiguren weisen große Ähnlichkeiten mit den Darstellungen der Situlenkunst Oberitaliens und des Ostalpenraums auf - dem Herstellungsgebiet des Sofas?
[Thomas Hoppe]

Material/Technique

Bronze, Eisen, Koralle

Measurements

L 2,75 m

Created ...
... When
Found ...
... Where More about the place

Relation to people

Part of

Literature

Keywords

Zeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf Karte

Ongoing exhibitions

  • DescriptionDrei hochkarätige Sammlungen von Weltrang: die Antikensammlung, die Kunstkammer der Herzöge von Württemberg und die frühkeltischen Fürstengräber – darunter das Grab des Keltenfürsten von Hochdorf werden auf rund 1.000 m² Ausstellungsfläche werden im 1. Obergeschoss des Alten Schlosses präsentiert. Für die jungen Besucher ab 6 Jahren gibt es Kindervitrinen und Stationen zum Anfassen, und Entdecken. Maskottchen Kathi weist dabei den Weg.
    From
    Until
Landesmuseum Württemberg

Object from: Landesmuseum Württemberg

Das Landesmuseum Württemberg ist eines der größten kulturhistorischen Museen in Deutschland. Auf Beschluss von König Wilhelm I. wurde es am 17. Juni...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.