museum-digitalbaden-württemberg

Close
Close
Gustav Mesmer Stiftung [F1804]

"Leid hatte Jesus nie!"

"Leid hatte Jesus nie!" (Gustav Mesmer Stiftung CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Gustav Mesmer Stiftung (CC BY-NC-SA)
""Leid hatte Jesus nie!"

Provenance/Rights: 
Gustav Mesmer Stiftung (CC BY-NC-SA)

""Leid hatte Jesus nie!"

Provenance/Rights: 
Gustav Mesmer Stiftung (CC BY-NC-SA)

""Leid hatte Jesus nie!"

Provenance/Rights: 
Gustav Mesmer Stiftung (CC BY-NC-SA)

""Leid hatte Jesus nie!"

Provenance/Rights: 
Gustav Mesmer Stiftung (CC BY-NC-SA)

""Leid hatte Jesus nie!"

Provenance/Rights: 
Gustav Mesmer Stiftung (CC BY-NC-SA)

Description

Heft mit 8 linierten Blättern, jeweils einseitig beschrieben. Die Textabsätze sind durch farbige Initialen markiert. Der Inhalt kreist um Fragen des christlichen Glaubens.

Inscription

Seite 1: "1 ’Leid hatte Jesu nie! als am Erlösung-Richtmast oder Mörder Galgen -/ In jeder Ewig geist Fürsten Beschreibung; werden die Ausnahm Leiden geschilder, durch welche Sie Ihre Seelische Vollkommenheit. Himmels Thron Krone erreichen konnten./ Leid war nur ihr Fortschritt Werk zur verwirklichung, dess Weltalls in Himmels Herrlichkeit./ Weis man von Jesu dem Gottkron Heiligen. Kein Leben begleidentes Leiden. Man darf ja nicht glauben daß er außer den Strafvollzugleiden nichts unter Gottkraft, zu tragen hatte." Seite 2: "Was: ’wird auch Jesu zu Leiden gehabt haben.’ Seine Jünger können nichts berichten./ Schweigen von Jesu, dem Gottvater Höchst Sohn, soll es ver- borgen sein, zur nutz nützing, zur vervollkommnung strebend Seelen Wie Selbe für Ihre Herrlichkeit größe vom All aufbau zu Leiden genötigt./ Das Leben allein nützt nichts dem Schöpferväter Vater. In Gott ist vater enthalten u. umgekehrt./ Seid ihr nich (all) Gottvater Söhne nur im Range verborgen fürs Leben./ Der Himmel baut auf, benötigt Konker- rienden Leiden. Warum rettet nur Leiden die Seele." Seite 3: "Die Menschheit ist, des Gottnamens wehrt groß, In der größe der Hoheit bezeichnung der Allvolksverwaltung geht es über, Fürst-König-Kaiser-Zar-Pharoreich in Gotthöchstgröße Reich/ Euer Reich ist das Gottreich Das Reich ist aber noch nicht erreicht Alle niederen Reiche haben ihr persönlichen Fürsten, aber das Gottreich hat noch keine persönliche, eine Gottheittum Regent. nur ein Kanditat, Jesu der den Gottthron in vorsehung steht./ Nur eine Gottgroße Verwaltung presendiert ein Gottpresiedium wir müssen zu erst nun den Gott Beschaffen, Denn Gott ist das Endziehl u. dann erst bestallbar/ Gott ist erst in uns enthalten!" Seite 4: "Gott des Gehirnes des Gedankens, des Ver- Verständnisses/ Was haben wir von Jesu zu halten? Es gibt ein König! Alles Volk hat eine Autorität. Alles Volk soll Jubeln u. Wissen Das es eine Hoheit hat; das es Regiert wird. Einen, der Höher steht, Jesu pressentiert den Allverwalter, in Kaiser-König-Fürsten u. jede geringere Verwaltung. Das Volk biehtet ein Herrscher u. Ein Verwalter-Herrscher der Gottgroß. Alles Volk ist eines Herschers groß. Die größe Herrlichkeit dem Volkes, zu Schauen Erleben genießen Nutzen das geborgen sein zu haben. Der Herrscher sorgt, daß jedem das seine, Ermessen, ausreichend zukomt. Das ist der Ehre u. zu ermessenheit, für alle eines Herrschertums. Wissen u. sehen wir so unser, ein Verwältungsreich, mit entbiehtung eines Herrschens Herrlichkeit." Seite 5: "Wo stellt Gott oder sagt Gott die, eine die Handlung. Wo ist da Gott. Gott zeugt im Geist Und der Menschenmund spricht aus oder Tatiert. Kanst du unterscheiden, was ist u. komt von Gott, fragend hier was dient Gott u. nicht./ Jede Handlung vollzieht sich mittels Kräfte. sonst könnt man nicht vollziehen. Die Kräfte sind verschleiert, selbst nicht beachteht, ein Antrieb bringt das vollziehen. Die Kräfte möglichkeit, steht offen oder zu./ Was dem Leben, steht sowie so zu Gott. Was nichts nützt, wiederstrebt in, an Gottsinne/ Menschheit braucht Gott. Gottgroß Waltung. Gott ist in der Vernunft begriffen, Das Menschen Geschlecht streckt eine Hand nach Gott Werken./ Ist es Gottkraft was dich zum Vollbringen anantreibt. Ist der Antrieb des Menschen Gottsporn unter suche was den Menschen für Gottes fall antreiben vermag. Ist die Geistige Antrieb Kraft Gottes Kraft, von wo aus gehend, enstehen Vollzug kräfte, nimm ein Geist resewair u. samle alle die Gefundene Arten." Seite 6: "Ihr werdet Ihn kommen sehen, Wird kommen in Den Wolken des Himmels. Des Geschlechtes Höchst. sohn. Mit große Macht, wie Zahlosem gefolge. Kein Auge hat gesehen, Ihr aber werdet sehen, das ganze All ohne hin zu gekomen Sterne Planeten Sonne u. all Ihre Reichtümer Wasser Elemente bis Heut verborgen./ Von dannen von wo er kommen wird Jesu ist doch der Welt entschlafen. Jesu sagt, bin ich stat eines Juden ein Amerikaner. von wo komt Jesu überlegt doch, auf erstehend kan Jasu nur komen aus den Reich der Toden, aus den Reich der Himelsplaneten. Die ganze Heerschar(?) dringt durch die Wolken zur Erde./ Man weiß den Himmel, wessen ist der Himmel Der Himmel ist das Unsichtbare. Himmel ist Geist. Ist Bewustsein tröstung. Himmel ist Geistige Verwirklichung. In Himmel komen nein den Himmel finden verwirkliche. Gott oder für den Himmel schaffen Gottes ausmaas ver- wirklichen, das ist Existense. Das = Ich = ist das Korn an Gottmächtigen Baum." Seite 7: "Macht hoch die Tür, weit die Tore Hell den Raum, Groß die Fenster, grell die Leuchte macht klar die Gesinnung, Spektralisiert das Gedächtniss, Baut ein Thron im Gehirn. Das der Geistige Gott Eindringe u. Throne Wir sollen ein Gottgroßes sein. Gottgroße Macht, bedingt Gottentsprechende Ordnung Gottgroße Pressentierung./ Der Sinn Gott. Jeder wartet zu hilfe Gott in Unrecht wie Recht, Gott beteudet Kampf Warum? Gott u. Gottgröße hat sich im Mensch verloren u. in der Unermesslichkeit des Menschengeschlechts, Der Wind weht wo er will Gott Instinkt treibt von Körperschaft zu Körperschaft, Darum kan ein Mensch u. einzelne Körperschaften von Unermessliche nicht unermessliche sicht setzen, Du bist da, der Nächste dort, wie kanst du Gott zü- klen, darum weißt du nicht von wo Gott komt oder die Kraft u. das Leben. Gott ist noch wie Fernseh Radio strom im Hirn Phantasie u. Anregung." Seite 8: "Setzt ein richtiges Wort für Christikind. Sagen wir von Jesu Kindheit, Gottprinz Nacht. Gott walt macht kind, Allmenschgeschlecht kind, Allzukunft kind, Allpresentkind, Gottverfolge kind, Allherrlich kind Ewigkeits kind u. s. w. dem Höchstpunkt nah. Die [?] Übernachts Anlage Gotts, schlug Jesu Vater sohn."

Material/Technique

Kugelschreiber und Buntstift auf Papier

Measurements

H 21,0 cm; B 15,0 cm (Heft geschlossen)

Created ...
... Who: Zur Personenseite: Gustav Mesmer (1903-1994)
... Where More about the place

Keywords

Zeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf Karte

Gustav Mesmer Stiftung

Object from: Gustav Mesmer Stiftung

"Wo die Schule versagt, geht das ganze Leben einen Nebenweg." Gustav Mesmer, Erfinder und Künstler, ein Mensch mit extremer Biografie, hat dies mit ...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.