museum-digitalbaden-württemberg

Schließen

Museen suchen

Schließen

Sammlungen suchen

Stadtmuseum Karlsruhe Möbel [1960/336]

Méridienne

Méridienne (Stadtmuseum Karlsruhe CC BY-NC-SA)
Herkunft/Rechte: Stadtmuseum Karlsruhe (CC BY-NC-SA)

Beschreibung

Das asymmetrische Ruhesofa, dessen Korpus aus dunkelbraun gebeiztem Mahagoniholz besteht, ist gepolstert und mit gelbem Seidendamast bezogen. Die so genannte Méridienne hat eine gebogene Rückenlehne mit hoher rechter Seitenlehne und linker niederer Seitenlehne sowie seitlich ausgestellte Füße mit volutenförmigen Goldfadeneinlagen. Schlichter geometrischer Dekor mit linear gefassten Feldern - die Zarge hat vorne ein vergoldetes Bronzebeschläg in Form von beidseitig ausstrahlenden Palmetten, in der Mitte ein stilisiertes Sonnengesicht mit Locken. Das Möbel aus der Zeit des späten Empire, etwa um 1820, stammt aus einem Karlsruher großbürgerlichen Haushalt.

Material/Technik

Mahagoni, Seidendamast

Maße ...

H rechts 86 cm, links 67 cm, B 146 cm, T 64 cm

Hergestellt ...
... wann
... wo [ Karte ] [ GeoNames ]

Bezug zu Orten oder Plätzen ...

Schlagworte

Hergestellt
Süddeutschland
1048.5db_images_gestaltung/generalsvg/Event-1.svg0.061
[Geographischer Bezug]
Karlsruhe
8.4155273437548.998840729555db_images_gestaltung/generalsvg/Event-22.svg0.0622
Karte

[Stand der Information: 09.01.2017]

Hinweise zur Nutzung und zum Zitieren

Zitieren
Die Text-Informationen dieser Seite sind für die nicht-kommerzielle Nutzung bei Angabe der Quelle frei verfügbar (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Als Quellenangabe nennen Sie bitte neben der Internet-Adresse unbedingt auch den Namen des Museums und den Namen der Textautorin bzw. des Textautors, soweit diese ausdrücklich angegeben sind. Die Rechte für die Abbildungen des Objektes werden unterhalb der großen Ansichten (die über ein Anklicken der kleineren Ansichten erreichbar werden) angezeigt. Sofern dort nichts anderes angegeben ist, gilt für die Nutzung das gerade Gesagte. Auch bei der Verwendung der Bild-Informationen sind unbedingt der Name des Museums und der Name des Fotografen bzw. der Fotografin zu nennen.
Jede Form der kommerziellen Nutzung von Text- oder Bildinformationen bedarf der Rücksprache mit dem Museum.