museum-digitalbaden-württemberg

Close
Close
Gustav Mesmer Stiftung [F1515]

"Die Auswahl von Schwingen Fluggeräte! 1978"

"Die Auswahl von Schwingen Fluggeräte! 1978" (Gustav Mesmer Stiftung CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Gustav Mesmer Stiftung (CC BY-NC-SA)
""Die Auswahl von Schwingen Fluggeräte! 1978"

Provenance/Rights: 
Gustav Mesmer Stiftung (CC BY-NC-SA)

""Die Auswahl von Schwingen Fluggeräte! 1978"

Provenance/Rights: 
Gustav Mesmer Stiftung (CC BY-NC-SA)

""Die Auswahl von Schwingen Fluggeräte! 1978"

Provenance/Rights: 
Gustav Mesmer Stiftung (CC BY-NC-SA)

""Die Auswahl von Schwingen Fluggeräte! 1978"

Provenance/Rights: 
Gustav Mesmer Stiftung (CC BY-NC-SA)

""Die Auswahl von Schwingen Fluggeräte! 1978"

Provenance/Rights: 
Gustav Mesmer Stiftung (CC BY-NC-SA)

Description

Achtseitige "Broschüre" aus Blättern es "Continental"-Kalenders von 1973. Seite 1: Titelblatt der Broschüre. Die obere Hälfte wird von dem Titel, der Datierung sowie der Einleitung eingenommen. In der unteren Hälfte befinden sich erste Skizzen. Sie verdeutlichen den Aufbau eines Hebelschwingenfluggerätes. Seiten 2 und 3 (im Hochformat): Skizzen verschiedener Flugobjekte über gedrucktem Kalendertext. Seiten 4 und 5 (im Querformat): Text zu der Fage, ob es möglich ist, dass ein Mensch einen an seinem Körper befestigten Flügel schwingen kann. Skizzen zu verschiedenen Fluggeräten. Seite 6 und 7 (im Hochformat): Skizzen verschiedener Flugobjekte über gedrucktem Kalendertext. Seite 8: div. Fluggeräte.

Inscription

Seite 1: "Broschiere/ Die Auswahl/ von Schwingen Fluggeräte! 1978/ Einleitung: In diesem Heftchen möchte ich den Interessanten von einer/ sich Schwebenden Person, der es ermöglicht ist den Körper in/ einen Flug zu bringen (Fliegender Leib) mit angepassten Schwingen./ Will Hier die Verschiedensten Schwingen Geräte festlegen um Jungen Flugtechniker/ eine Anleitung zu geben, wie Schwingen Flug-Geräte gebaut werden können./ Der Gerippe Vogel: Wie ein Vogel können wir flügel nicht bemeistern. Der Körper/ eines Menschen, dessen Schwere, dem Entsprechend große Flügel u. geschlossene Fläche/ ist ohne Hebellist u. Durchbrechung der Flächen, oder Steuer ähnliche Bewegung/ nicht zu meißtern, etwa 30 Jahre mache ich Forschung u. Modelle von der/ Art, ein brauchbaren Flügel für unser Rumpf zu finden (Rumpfvogel)/ Woher bringe ich das Material u Werkzeug./ Jetzt die Konstruktion u. Enwürfe für Schwingenfluggeräte-Vorgemerkt/Hebel Schwingen/ Flug-Geräte/ 1-2-3 Horizental/ in Tätigkeit/ 4 - Wertikal/ 3 - Wechselseitig betätigt/ 2 -Stelzen Schwingen/ 5 - Innen Schwinge/ 6 - Mit Übersetzung/ Schwingende Flügel/ 7 - Wertikal Schwinge/ mit Stabilisirungs- Treh Scheiben/ 8 - Über Kreutzt Schwinge/ a Schwing federn".

Seiten 2 u. 3: "a Tuchflossen/ gegen die Luft/ vor/ Schwingen Flug/ 1 - 2 Tragfläche [?] Ruderhebel/ Sitz/ Drachen träger/ Schwingen Flug-Gerät/ Höhe Länge/ breite Flug/ Balon/ rad/ unten/ oben".

Seite 4: "Ist ein Flügel am Menschen angebaut, ist er vom mensch zu Schwingen - Möglich: Nein u. Ja./ Warum "Nein"? weil er eine zu große Tragfläche braucht, 2tens, weil die Flügel fläche eine/ geschlossene, nicht luftdurchlässige Fläche. 3tens, er hat keine Fläche für Tragen nur Flügel./ SA ja! - Bei Tragflächen u Flügel/ Maikäfer System. Oder, Halbtragfläche-Halbflügel-/ 1 Die Verschiedene Artigen Schwingenfluggeräte!/ 2-30 1, a Wehfläche b Tragfläche/ c Ankerung/ D Rücken befestigung/ Wehraum/ Um Schwingen zu können, muss der/ Flügel die Luft durchschneiten, ähnlich/ wie die Luftschraube (Propellerblat) 2, Stellzenschwinge Flug gerät./ a, Die Anbringung/ am Körper/ Scheibenpaarung 5 Wehflossen deck Scheiben Stabilierung/ Gelenke 1/ Oberarmgestrebe 3/ Stellzen 4/ Flügel zu-/ samen fügung/ a 5 an 5 u./ Stiften/ 5 Holz oder /blech/ 3,/ 3 Achsel Leibbund/ 4 Rückträger/ Wehflächen/ 1 Flügel/ Stellung/ 2 Hebesteckung/ 7 Fläche Federung/ Schwing/ Hebel/ 6 Stellung der Flügel/ nach oben imer bei Schwingen/ auf Trag deck ist/ Das sind die Horizental Tätigen Flügel Aparate/ Schwebe drachen 1/ flügel 2/ Wechsel Tip - Einseits 3/ Beide Arme - Einheit".

Seite 5: "4-7 Wertikal Schwingen - Runder Schwingen/ 1 Scheibenlager/ Ruder Schwebe-/ Gerät 4, [?] 2, Gleitschirm 3 ..... Richtigstellung/ 4 Seiten Ansicht/ u zusamenstekung/ 5 Flächen anstekung/ ist man in der Luft/ füllen sich die Flächen Seite/ bei der Bewegung ensteht der Schub 1a/ Kleinere Flügel, mit erheblicher Schelligkeit/ unter, mit großem Gleitdeck./ 1te Seite/ den Flügel von Hand betrieben/ 2 Übersetzung getriebe/ 3 Spaltführung/ das Überdeck/ im abgleiten/ sich hochhebend x/ Das Sturz sichere Deck/ 1 Ansteig fläche/ 2 Seiten stabilisierung/ 3 Große Gleit Deck/ [?]-/ Deck/ Ruder flug-Schwim Fluggerät/ 1 Hebel - 2 Scheibenlager/ 3 Flügel a Windruder Flossen/ 4 Rumpf träger 5 Stabilierstreben/ 6 Drachen oder Deckfläche/ Möglichkeits Wege, ein Flügel/ mit Körperkraft zu Schwingen/ 1, den Flügel innen zu Schwingen/ also ausen zu befestigen/ 5,/ Vortriebflossen/ a mit Federn/ a, die Wage".

Seiten 6 u. 7: "Halbdrachen Schwingen/ 1 Wechsel Schwinge 2 Gleitdrachen/ Mann muß zuerst eine Schwinge bewältigen, Wie ist möglich?/ Etwa SO,/ Lybelle/ Ein achs Flügel/ beide Flügel ein Stück/ Flügel Querschnitt/ Schwinge/ Innen/ Schwinge/ Flugrad/ 1 Wehtriebseegel/ a, Aufstieg aufsitzen/ abfluch B/ Körper B/ vor oder/ a Rückwärts/ beugen/ Einrad Flugdrachen/ mit Schraube/ Luft für rad/ Doppel Schwinge/ a Freilauf/ [?] zugleich Gummiwulst u. Riemen 2".

Seite 8: "Man muß den Flügel bezwingen Seite 1-8/ 8, Schwingen Fluggerät/ die Schwingen Kreuen sich/ in der Mitte, 2, Eine Schwinge/ innen, die andere etwas auserhalb/ Betätigung u. bezwingung der Schwingen 3,/ 4 Federn für die Schwingflossen./ Flächengestaltung abgleit Flossenflächen/ Eine größt Möglichkeit ein Schwingen/ 1 Die Schwinge die Innen ge-/ schwungen wird, der Kraft/ aufwendung Halber die/ Schwinge die Trägt u Schwingt/ a außere Flügelträger wie Lager/ b Innen an Rädchen angehängt/ x die Verlängerten Radarme/ für größeren Schwingweg/ V die Triebflossen, die wie/ eine Steuerfläche im Schwingen/ auf u ab sich stellen u eine Art/ Propeller Antrieb leisten/ Flug gerät zu fliegen mit Handantrieb/ 3 Schlitzfläche/ 1 Handantriebwelle/ 2 Schwingrädchen mit flügel strebe/ Tragfläche/ Schwingfläche/ Gewicht/ 1 führung der Schwing-/ strebe 2, 3 Schwing-/ rädchen 4 Feder u Schwinge/ 5 Handgriff".

Material/Technique

Bleistift und Tinte auf Papier

Measurements

H 25,9 cm; B 48,6 cm (offen)

Created ...
... Who: Zur Personenseite: Gustav Mesmer (1903-1994)
... When
... Where More about the place

Keywords

Zeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf Karte

Gustav Mesmer Stiftung

Object from: Gustav Mesmer Stiftung

"Wo die Schule versagt, geht das ganze Leben einen Nebenweg." Gustav Mesmer, Erfinder und Künstler, ein Mensch mit extremer Biografie, hat dies mit ...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.