museum-digitalbaden-württemberg

Close

Search museums

Close

Search collections

Friedrich Voith (1840-1913)

"Friedrich Voith" (* 3. Juli 1840 in Heidenheim an der Brenz; † 17. Mai 1913) war ein deutscher Maschinenbau-Ingenieur und Unternehmer. Er war von 1867 bis 1913 der Leiter der Firma ’’J. M. Voith’’ und entwickelte aus der Schlosserwerkstatt seines Vaters in 46 Jahren ein Industrieunternehmen. - (Wikipedia 15.08.2017) Friedrich Voith wurde 1840 in Heidenheim an der Brenz geboren und arbeitete nach seinem Schulabschluss 1853 zunächst für zwei Jahre als Lehrling in der Schlosser-Werkstatt seines Vaters und studierte anschließend an der Polytechnischen Schule in Stuttgart Ingenieurwesen. Nach Tätigkeiten in Ravensburg, Heidenheim und Kassel arbeitete Voith im Betrieb seines Vaters, den er am 1. Januar 1867 übernahm, dem Gründungsdatum der Firma J. M. Voit, die bis heute besteht. Voith baute den Betrieb immer weiter aus und erlangte im Bau von Maschinen zur Papier- und Holzstoffherstellung sowie der Herstellung von Turbinen Weltruf. 1912 wurden Turbinen für die Niagarafälle geliefert, die bis heute in Betrieb sind. Ein Jahr darauf starb Friedrich Voith. - Landesmuseum-Württemberg, 24.07.2017

Object-mediated relations to other actors

(The left column names relations of this actor to objects in the right column. In the middle you find other actors in relation to the same objects.)

Was imaged Friedrich Voith (1840-1913)
Created Alfons Feuerle (1885-1968) ()