museum-digitalbaden-württemberg

Close

Search museums

Close

Search collections

Didia Clara

"Didia Clara" war die Tochter des kurzzeitigen Kaisers des Jahres 193, Didius Julianus, und der Manlia Scantilla. Verheiratet war sie mit Cornelius Repentinus, der während der kurzen Herrschaft ihres Vaters Stadtpräfekt von Rom war. Wie Münzen, die im April und Mai 193 geprägt wurden, zeigen, erhielt sie während der Herrschaft ihres Vaters den Titel einer Augusta. - (Wikipedia 29.10.2017)

Object-mediated relations to other actors

(The left column names relations of this actor to objects in the right column. In the middle you find other actors in relation to the same objects.)

Was imaged Didia Clara
Commissioned Marcus Didius Severus Iulianus (133/137-193) ()