museum-digitalbaden-württemberg

Close

Search museums

Close

Search collections

Museum "Schöne Stiege" Riedlingen Glasfenster aus dem ehemaligen Studienheim St. Antonius in Riedlingen

Glasfenster aus dem ehemaligen Studienheim St. Antonius in Riedlingen

1947 hat Burkart den Auftrag zur Herstellung von 16 Glasfenstern für das neu gegründete Studienheim St. Antonius in Riedlingen erhalten. Das Internat wurde vom gleichnamigen Rottweiler Franziskanerkloster betrieben und war in einem 1935 als Reichsarbeitsdienstlager errichteten Gebäude untergebracht. Die Fenster schmückten den früheren Adolf-Hitler-Saal, der 1947 zu einer Antonius-Kapelle ungewandelt wurde. 1957 übergaben die Franzikaner das Riedlinger Schülerwohnheim dem Redemptoristen-Orden. Die franziskanischen Glasfenster Burkarts wurden ausgebaut und auf verschiedene Klosterstandorte verteilt. Durch Zufall sind vier dieser Fenster wieder nach Riedlingen zurückgekehrt und befinden sich als Leihgaben des Franziskanerordens im Museum "Schöne Stiege". Das ehemalige Internatsgebäude ist 2009 abgebrochen worden.

[ 4 Objects ]

Fenster mit Bleiverglasung aus der Kapelle des Studienheims St. Antonius in Riedlingen. Dargestellt ist Ludwig IX. von Frankreich (1214 -1270) aus der Dynastie der Kapetinger, ab 1226 König von Frankreich. Ludwig wurde 1297 von Papst Bonifatius VIII. heiliggesprochen. Ludwig, der die neuen Bettelorden förderte, und gilt als Patron der Franziskaner.
Ludwig war ein großer Verehrer von Reliquien. Die Nägel, die Ludwig in der rechten Hand hält, spielen auf eine Episode aus dem Jahre 1232 an, als in der Abtei von Saint-Denis ein heiliger Nagel vom Kreuz Christi verloren ging und der König, bestürzt über den Verlust, eine landesweite (aber am Ende vergebliche) Suche nach der Reliquie anordnete.

Dauerleihgabe des Franziskanerkonvents Kreuzberg, Großkrotzenburg.

Albert Burkart: Ludwig der Heilige

Fenster mit Bleiverglasung aus der Kapelle des Studienheims St. Antonius in Riedlingen. Dargestellt ist ein Engel. Die Hälfte der urprünglich 16 Fenster stellten Engel dar.

Dauerleihgabe des Franziskanerkonvents Kreuzburg, Großkrotzenburg.

Albert Burkart: Engel

Fenster mit Bleiverglasung aus der Kapelle des Studienheims St. Antonius in Riedlingen. Dargestellt ist der Hl. Ludwig von Toulouse (1274-1297) aus dem Haus Anjou als Erzbischof von Toulouse. Ludwig war Franziskaner. Das Haus Anjou führte als Nebenlinie der Kapetinger wie diese die Lilie im Wappen.

Dauerleihgabe des Franziskanerkonvents Weggental, Rottenburg.

Albert Burkart: Hl. Ludwig von Toulouse

Fenster mit Bleiverglasung aus der Kapelle des Studienheims St. Antonius in Riedlingen. Dargestellt ist Johannes Duns Scotus (1265/66-1308), schottischer Franziskanermönch, Theologe und Philosoph an der Pariser Universität.

Dauerleihgabe des Franziskanerkonvents Weggental, Rottenburg.

Albert Burkart: Johannes Duns Scotus