museum-digitalbaden-württemberg

Close

Search museums

Close

Search collections

Landesmuseum Württemberg Medaillen von Victor Huster

Medaillen von Victor Huster

Seit Jahrzehnten zählt Victor Huster, der am 8. Januar 1955 in Baden-Baden geboren wurde, zu den bedeutendsten deutschen Medailleuren. Nach einer Lehre an der Goldschmiedeschule in Pforzheim und einem Volontariat an einer Pforzheimer Prägeanstalt gründete er 1977 in Baden-Baden ein eigenes Atelier mit Prägestätte, die bis heute besteht. Dort sind in den letzten über 40 Jahren mehr als 1.000 Medaillen entstanden.
Für seine Werke erhielt Victor Huster viele Preise, darunter im Jahr 2012 den Deutschen Medailleurspreis. Neben Medaillen, die häufig kulturellen und historischen Ereignissen und Personen gewidmet sind, schuf er auch deutsche und israelische Umlauf- und Gedenkmünzen, wie die 1-Schekel-Münze des Staates Israel oder die 10-Euro-Gedenkmünzen 100 Jahre Deutsches Museum München (2003), 100 Jahre Deutsche Nationalbibliothek (2011) und 300 Jahre Fahrenheit-Skala (2014). Weitere Informationen zum Schaffen Victor Husters bietet die Website des Künstlers: www.victor-huster.de.

Im Münzkabinett des Landesmuseums Württemberg werden seit mehreren Jahrzehnten die Werke Husters – Medaillen, Entwürfe und Prägestempel – gesammelt.

[ 602 Objects ]

Medaille auf das Jubiläum der Hansestadt Rostock von Victor Huster

Der Medailleur und Münzgestalter Victor Huster wurde am 8. Januar 1955 in Baden-Baden geboren. Nach einer Ausbildung zum Goldschmied in Pforzheim richtete er 1977 in seiner Geburtsstadt eine Prägeanstalt ein. Für seine Werke erhielt Victor Huster viele Preise, darunter den Deutschen Medailleurspreis „Johann Veit Döll'“.
Neben Medaillen, die häufig kulturellen und historischen Ereignissen und Personen gewidmet sind, schuf er auch deutsche und israelische Umlauf- und Gedenkmünzen.
Die Erfassung der Werke von Victor Huster wurde durch die Gitta-Kastner-Stiftung-gefördert.

Die Vorderseite zeigt: Stilisierter Adler mit der Wertzahl "20".
Die Rückseite zeigt: Ansicht der Stadt Rostock über Wellen sowie ein Schiff. Im Vordergrund ein Greif.

Medaille auf das Jubiläum der Hansestadt Rostock von Victor Huster

20-Euro Gedenkmünze von Victor Huster für die Hansestadt Rostock

Der Medailleur und Münzgestalter Victor Huster wurde am 8. Januar 1955 in Baden-Baden geboren. Nach einer Ausbildung zum Goldschmied in Pforzheim richtete er 1977 in seiner Geburtsstadt eine Prägeanstalt ein. Für seine Werke erhielt Victor Huster viele Preise, darunter den Deutschen Medailleurspreis „Johann Veit Döll'“.
Neben Medaillen, die häufig kulturellen und historischen Ereignissen und Personen gewidmet sind, schuf er auch deutsche und israelische Umlauf- und Gedenkmünzen.
Die Erfassung der Werke von Victor Huster wurde durch die Gitta-Kastner-Stiftung-gefördert.

Die Vorderseite zeigt: Ein Bundesadler, dessen rechte Schwingen in zwei mit Europasternen belegte Bahnen münden steht neben der Wertzahl 20.
Die Rückseite zeigt: Rostocks Wappentier geht vor der Kulisse der Stadt nach links.

20-Euro Gedenkmünze von Victor Huster für die Hansestadt Rostock

Medaille von Victor Huster mit der Abbildung der Himmelsscheibe von ...

Der Medailleur und Münzgestalter Victor Huster wurde am 8. Januar 1955 in Baden-Baden geboren. Nach einer Ausbildung zum Goldschmied in Pforzheim richtete er 1977 in seiner Geburtsstadt eine Prägeanstalt ein. Für seine Werke erhielt Victor Huster viele Preise, darunter den Deutschen Medailleurspreis „Johann Veit Döll'“.
Neben Medaillen, die häufig kulturellen und historischen Ereignissen und Personen gewidmet sind, schuf er auch deutsche und israelische Umlauf- und Gedenkmünzen.
Die Erfassung der Werke von Victor Huster wurde durch die Gitta-Kastner-Stiftung-gefördert.

Die Vorderseite zeigt: Neben einem Wappen steht die Wertzahl "1/4"
Die Rückseite zeigt: Abbildung der Himmelsscheibe von Nebra

Medaille von Victor Huster mit der Abbildung der Himmelsscheibe von ...

Stahlstempel für eine Medaille auf die Himmelsscheibe von Nebra

Der Medailleur und Münzgestalter Victor Huster wurde am 8. Januar 1955 in Baden-Baden geboren. Nach einer Ausbildung zum Goldschmied in Pforzheim richtete er 1977 in seiner Geburtsstadt eine Prägeanstalt ein. Für seine Werke erhielt Victor Huster viele Preise, darunter den Deutschen Medailleurspreis „Johann Veit Döll'“.
Neben Medaillen, die häufig kulturellen und historischen Ereignissen und Personen gewidmet sind, schuf er auch deutsche und israelische Umlauf- und Gedenkmünzen.
Die Erfassung der Werke von Victor Huster wurde durch die Gitta-Kastner-Stiftung-gefördert.

Die Vorderseite zeigt: Abbildung der Himmelsscheibe von Nebra

Stahlstempel für eine Medaille auf die Himmelsscheibe von Nebra

Medaille von Victor Huster mit Abbildung der Himmelsscheibe von Nebra

Der Medailleur und Münzgestalter Victor Huster wurde am 8. Januar 1955 in Baden-Baden geboren. Nach einer Ausbildung zum Goldschmied in Pforzheim richtete er 1977 in seiner Geburtsstadt eine Prägeanstalt ein. Für seine Werke erhielt Victor Huster viele Preise, darunter den Deutschen Medailleurspreis „Johann Veit Döll'“.
Neben Medaillen, die häufig kulturellen und historischen Ereignissen und Personen gewidmet sind, schuf er auch deutsche und israelische Umlauf- und Gedenkmünzen.
Die Erfassung der Werke von Victor Huster wurde durch die Gitta-Kastner-Stiftung-gefördert.

Die Vorderseite zeigt: Neben einem Wappen steht die Wertzahl "1/4"
Die Rückseite zeigt: Abbildung der Himmelsscheibe von Nebra zwischen Planeten.

Medaille von Victor Huster mit Abbildung der Himmelsscheibe von Nebra

Medaille von Victor Huster auf 50 Jahre Numismatisches ...

Der Medailleur und Münzgestalter Victor Huster wurde am 8. Januar 1955 in Baden-Baden geboren. Nach einer Ausbildung zum Goldschmied in Pforzheim richtete er 1977 in seiner Geburtsstadt eine Prägeanstalt ein. Für seine Werke erhielt Victor Huster viele Preise, darunter den Deutschen Medailleurspreis „Johann Veit Döll'“.
Neben Medaillen, die häufig kulturellen und historischen Ereignissen und Personen gewidmet sind, schuf er auch deutsche und israelische Umlauf- und Gedenkmünzen.
Die Erfassung der Werke von Victor Huster wurde durch die Gitta-Kastner-Stiftung-gefördert.

Die Vorderseite zeigt: Moneta steht nach rechts.Ihr Kopf ist nach Vorbild des Logos des Numismatischen Nachrichtenblattes entworfen. Mit der rechten Hand rafft sie eine mit Schrötlingen bedeckte Gewandfalte, ein durchbrochener Perlrand schließt die Darstellung ein. Mit der Linken hält sie eine Waage.
Die Rückseite zeigt: Die Rückseite übernimmt in inkuser Technik die Vorderseite und stellt sich als Druckwalze dar, die eine Anzahl Blätter bedruckt hat

Medaille von Victor Huster auf 50 Jahre Numismatisches ...

Medaille von Victor Huster auf die Einführung des Euros

Der Medailleur und Münzgestalter Victor Huster wurde am 8. Januar 1955 in Baden-Baden geboren. Nach einer Ausbildung zum Goldschmied in Pforzheim richtete er 1977 in seiner Geburtsstadt eine Prägeanstalt ein. Für seine Werke erhielt Victor Huster viele Preise, darunter den Deutschen Medailleurspreis „Johann Veit Döll'“.
Neben Medaillen, die häufig kulturellen und historischen Ereignissen und Personen gewidmet sind, schuf er auch deutsche und israelische Umlauf- und Gedenkmünzen.
Die Erfassung der Werke von Victor Huster wurde durch die Gitta-Kastner-Stiftung-gefördert.

Die Vorderseite zeigt: Drei verschieden Münzen (1€-Münze, 1DM-Münze, römische Münze).
Die Rückseite zeigt: Eligius mit Hammer und Prägestempel vor Palmen.

Medaille von Victor Huster auf die Einführung des Euros

Medaille von Victor Huster zum 75. Geburtstag von Roland Josse

Der Medailleur und Münzgestalter Victor Huster wurde am 8. Januar 1955 in Baden-Baden geboren. Nach einer Ausbildung zum Goldschmied in Pforzheim richtete er 1977 in seiner Geburtsstadt eine Prägeanstalt ein. Für seine Werke erhielt Victor Huster viele Preise, darunter den Deutschen Medailleurspreis „Johann Veit Döll'“.
Neben Medaillen, die häufig kulturellen und historischen Ereignissen und Personen gewidmet sind, schuf er auch deutsche und israelische Umlauf- und Gedenkmünzen.
Die Erfassung der Werke von Victor Huster wurde durch die Gitta-Kastner-Stiftung-gefördert.

Die Vorderseite zeigt: Nach rechts blickendes Brustbild Roland Josses in einem Kreis.
Die Rückseite zeigt: Magisches Zahlenquadrat in einem Kreis aus Sternen und von vielen Wappen umgeben.

Medaille von Victor Huster zum 75. Geburtstag von Roland Josse

Medaille von Victor Huster auf das Stadtfest der Stadt Speyer

Der Medailleur und Münzgestalter Victor Huster wurde am 8. Januar 1955 in Baden-Baden geboren. Nach einer Ausbildung zum Goldschmied in Pforzheim richtete er 1977 in seiner Geburtsstadt eine Prägeanstalt ein. Für seine Werke erhielt Victor Huster viele Preise, darunter den Deutschen Medailleurspreis „Johann Veit Döll'“.
Neben Medaillen, die häufig kulturellen und historischen Ereignissen und Personen gewidmet sind, schuf er auch deutsche und israelische Umlauf- und Gedenkmünzen.
Die Erfassung der Werke von Victor Huster wurde durch die Gitta-Kastner-Stiftung-gefördert.

Die Vorderseite zeigt: In einem durchbrochenem Kreis im senkrechten Durchmesser "SPIRA" in untereinander stehenden Buchstaben. Im Hintergrund das keltische Motiv eines Pferdes, Vorderteil inkus, Hinterteil erhaben.
Die Rückseite zeigt: Vogelperspektive eines Flusslaufs.

Medaille von Victor Huster auf das Stadtfest der Stadt Speyer

Gedenkmedaille von Victor Huster auf den Tod von Joel Sangkuhl am ...

Der Medailleur und Münzgestalter Victor Huster wurde am 8. Januar 1955 in Baden-Baden geboren. Nach einer Ausbildung zum Goldschmied in Pforzheim richtete er 1977 in seiner Geburtsstadt eine Prägeanstalt ein. Für seine Werke erhielt Victor Huster viele Preise, darunter den Deutschen Medailleurspreis „Johann Veit Döll'“.
Neben Medaillen, die häufig kulturellen und historischen Ereignissen und Personen gewidmet sind, schuf er auch deutsche und israelische Umlauf- und Gedenkmünzen.
Die Erfassung der Werke von Victor Huster wurde durch die Gitta-Kastner-Stiftung-gefördert.

Die Vorderseite zeigt: Kopf nach halblinks mit stufig geschnittenen Haaren, das rechte Brillenglas vertieft gearbeitet
Die Rückseite zeigt: Wild sprießender Stamm eines (Linden-)Baumes mit Händen und Füßen, der in der Bildmitte von einer Sense abgeschnitten wird. Die Füße sind von Bändern umschlungen. Der rechten Hand entfällt ein Weinkelch und ein Schnitzmesser, die linke hält ein jüdisches Gebetbuch. Auf der erhöhten glatten, oberen Medaillenhälfte entwächst dem Baum eine Lindenfrucht.

Gedenkmedaille von Victor Huster auf den Tod von Joel Sangkuhl am ...

Medaille von Victor Huster auf 850 Jahre Neuhausen

Der Medailleur und Münzgestalter Victor Huster wurde am 8. Januar 1955 in Baden-Baden geboren. Nach einer Ausbildung zum Goldschmied in Pforzheim richtete er 1977 in seiner Geburtsstadt eine Prägeanstalt ein. Für seine Werke erhielt Victor Huster viele Preise, darunter den Deutschen Medailleurspreis „Johann Veit Döll'“.
Neben Medaillen, die häufig kulturellen und historischen Ereignissen und Personen gewidmet sind, schuf er auch deutsche und israelische Umlauf- und Gedenkmünzen.
Die Erfassung der Werke von Victor Huster wurde durch die Gitta-Kastner-Stiftung-gefördert.

Die Vorderseite zeigt: Offen stehende Türe.
Die Rückseite zeigt: Die andere Seite der Tür mit markanten Neuhausener Bauwerken.

Medaille von Victor Huster auf 850 Jahre Neuhausen

Visitenmedaille von Victor Huster

Der Medailleur und Münzgestalter Victor Huster wurde am 8. Januar 1955 in Baden-Baden geboren. Nach einer Ausbildung zum Goldschmied in Pforzheim richtete er 1977 in seiner Geburtsstadt eine Prägeanstalt ein. Für seine Werke erhielt Victor Huster viele Preise, darunter den Deutschen Medailleurspreis „Johann Veit Döll'“.
Neben Medaillen, die häufig kulturellen und historischen Ereignissen und Personen gewidmet sind, schuf er auch deutsche und israelische Umlauf- und Gedenkmünzen.
Die Erfassung der Werke von Victor Huster wurde durch die Gitta-Kastner-Stiftung-gefördert.

Die Vorderseite zeigt: Schrift in vier konzentrischen Kreisen mit Anschrift und Kontaktdaten der Medailleurswerkstatt
Die Rückseite zeigt: Stadtansicht von Baden-Baden.

Visitenmedaille von Victor Huster

Visitenmedaille von Victor Huster

Der Medailleur und Münzgestalter Victor Huster wurde am 8. Januar 1955 in Baden-Baden geboren. Nach einer Ausbildung zum Goldschmied in Pforzheim richtete er 1977 in seiner Geburtsstadt eine Prägeanstalt ein. Für seine Werke erhielt Victor Huster viele Preise, darunter den Deutschen Medailleurspreis „Johann Veit Döll'“.
Neben Medaillen, die häufig kulturellen und historischen Ereignissen und Personen gewidmet sind, schuf er auch deutsche und israelische Umlauf- und Gedenkmünzen.
Die Erfassung der Werke von Victor Huster wurde durch die Gitta-Kastner-Stiftung-gefördert.

Die Vorderseite zeigt: Schrift in vier konzentrischen Kreisen mit Anschrift und Kontaktdaten der Medailleurswerkstatt
Die Rückseite zeigt: Stadtansicht von Baden-Baden.

Visitenmedaille von Victor Huster

Kugelförmige Medaille von Victor Huster auf die Familie Förster

Der Medailleur und Münzgestalter Victor Huster wurde am 8. Januar 1955 in Baden-Baden geboren. Nach einer Ausbildung zum Goldschmied in Pforzheim richtete er 1977 in seiner Geburtsstadt eine Prägeanstalt ein. Für seine Werke erhielt Victor Huster viele Preise, darunter den Deutschen Medailleurspreis „Johann Veit Döll'“.
Neben Medaillen, die häufig kulturellen und historischen Ereignissen und Personen gewidmet sind, schuf er auch deutsche und israelische Umlauf- und Gedenkmünzen.
Die Erfassung der Werke von Victor Huster wurde durch die Gitta-Kastner-Stiftung-gefördert.

Die Vorderseite zeigt: Auf einem Schiffsbug ist die Front des Stammsitzes der Familie dargestellt, dahinter das Raster der Längen- und Breitengrade der Erde. Steuerbords außen wurzelt ein teils als Ähre, teils zu Blättern ausgebildeter Trieb
Die Rückseite zeigt: Es wiederholt sich die kugelige Form der Vs., deren Oberfläche Symbole für Bildung, Forschung, Aufbau und weltumspannende Horizonte trägt.

Kugelförmige Medaille von Victor Huster auf die Familie Förster

Erinnerungsmedaille von Victor Huster an die Tätigkeit des ...

Der Medailleur und Münzgestalter Victor Huster wurde am 8. Januar 1955 in Baden-Baden geboren. Nach einer Ausbildung zum Goldschmied in Pforzheim richtete er 1977 in seiner Geburtsstadt eine Prägeanstalt ein. Für seine Werke erhielt Victor Huster viele Preise, darunter den Deutschen Medailleurspreis „Johann Veit Döll'“.
Neben Medaillen, die häufig kulturellen und historischen Ereignissen und Personen gewidmet sind, schuf er auch deutsche und israelische Umlauf- und Gedenkmünzen.
Die Erfassung der Werke von Victor Huster wurde durch die Gitta-Kastner-Stiftung-gefördert.

Die Vorderseite zeigt: Kopf nach rechts blickend.
Die Rückseite zeigt: Vertieft die Körpersilhouette des Dirigenten. quer über die Seite Notenhandschrift mit Text.

Erinnerungsmedaille von Victor Huster an die Tätigkeit des ...

Jubiläumsmedaille auf 1075 Jahre Kassel und 300 Jahre Oberneustadt ...

Der Medailleur und Münzgestalter Victor Huster wurde am 8. Januar 1955 in Baden-Baden geboren. Nach einer Ausbildung zum Goldschmied in Pforzheim richtete er 1977 in seiner Geburtsstadt eine Prägeanstalt ein. Für seine Werke erhielt Victor Huster viele Preise, darunter den Deutschen Medailleurspreis „Johann Veit Döll'“.
Neben Medaillen, die häufig kulturellen und historischen Ereignissen und Personen gewidmet sind, schuf er auch deutsche und israelische Umlauf- und Gedenkmünzen.
Die Erfassung der Werke von Victor Huster wurde durch die Gitta-Kastner-Stiftung-gefördert.

Die Vorderseite zeigt: Nach dem Vorbild eines steinernen Reliefs: das Stadtwappen, gehalten von der Figur des Wilden Mannes und einer Engelsgestalt.
Die Rückseite zeigt: Ansicht der Rathausfront.

Jubiläumsmedaille auf 1075 Jahre Kassel und 300 Jahre Oberneustadt ...

Künstlerprobe von Victor Huster für eine 10 Mark-Münze auf 800 ...

Der Medailleur und Münzgestalter Victor Huster wurde am 8. Januar 1955 in Baden-Baden geboren. Nach einer Ausbildung zum Goldschmied in Pforzheim richtete er 1977 in seiner Geburtsstadt eine Prägeanstalt ein. Für seine Werke erhielt Victor Huster viele Preise, darunter den Deutschen Medailleurspreis „Johann Veit Döll'“.
Neben Medaillen, die häufig kulturellen und historischen Ereignissen und Personen gewidmet sind, schuf er auch deutsche und israelische Umlauf- und Gedenkmünzen.
Die Erfassung der Werke von Victor Huster wurde durch die Gitta-Kastner-Stiftung-gefördert.

Die Vorderseite zeigt: Stilisierter Adler mit der Wertzahl "10".
Die Rückseite zeigt: Stilisiert zwei Erdhälften mit Formen von Schiffsrümpfen und Anlegestellen. Im Zentrum das Wappen von Hamburg, oben Sonne (Halbkreis), unten Mond. Strukturen von Wauden und Weberleinen verbinden karthographische Projektionen.

Künstlerprobe von Victor Huster für eine 10 Mark-Münze auf 800 ...

Medaille von Victor Huster anlässlich des 70. Geburtstages der ...

Der Medailleur und Münzgestalter Victor Huster wurde am 8. Januar 1955 in Baden-Baden geboren. Nach einer Ausbildung zum Goldschmied in Pforzheim richtete er 1977 in seiner Geburtsstadt eine Prägeanstalt ein. Für seine Werke erhielt Victor Huster viele Preise, darunter den Deutschen Medailleurspreis „Johann Veit Döll'“.
Neben Medaillen, die häufig kulturellen und historischen Ereignissen und Personen gewidmet sind, schuf er auch deutsche und israelische Umlauf- und Gedenkmünzen.
Die Erfassung der Werke von Victor Huster wurde durch die Gitta-Kastner-Stiftung-gefördert.

Die Vorderseite zeigt: Vom oberen Rand her setzen sich die verflochtenen Eichenstämme inkus fort. Ihre Wurzeln finden sich beidseits der stilisierten Rheinschleifen. Auf der konvexen Erdrundung bezeichnende Miniaturen dem Leben der Eheleute entsprechend.
Die Rückseite zeigt: Die vereinigten Schößlinge bilden oben zwei Eichenblätter mit den Namen der Nachkommen.

Medaille von Victor Huster anlässlich des 70. Geburtstages der ...

Medaille von Victor Huster auf 100 Jahre Stadtgeschichtliche ...

Der Medailleur und Münzgestalter Victor Huster wurde am 8. Januar 1955 in Baden-Baden geboren. Nach einer Ausbildung zum Goldschmied in Pforzheim richtete er 1977 in seiner Geburtsstadt eine Prägeanstalt ein. Für seine Werke erhielt Victor Huster viele Preise, darunter den Deutschen Medailleurspreis „Johann Veit Döll'“.
Neben Medaillen, die häufig kulturellen und historischen Ereignissen und Personen gewidmet sind, schuf er auch deutsche und israelische Umlauf- und Gedenkmünzen.
Die Erfassung der Werke von Victor Huster wurde durch die Gitta-Kastner-Stiftung-gefördert.

Die Vorderseite zeigt: Im zentrum des extremen Reliefs in negativer Darstellung die halbzerstörte Statue "die Badende", schräg darüber auf einem erhabenen Block deren erhaltener Kopf.
Die Rückseite zeigt: Arrangement von Zeugnissen der Stadtgeschichte, davon außen sich gegenüberliegend je zwei inkus gearbeitete bzw. erhöhte Quadrate.

Medaille von Victor Huster auf 100 Jahre Stadtgeschichtliche ...

Künstlerprobe von Victor Huster für eine 10 Mark-Münze auf den ...

Der Medailleur und Münzgestalter Victor Huster wurde am 8. Januar 1955 in Baden-Baden geboren. Nach einer Ausbildung zum Goldschmied in Pforzheim richtete er 1977 in seiner Geburtsstadt eine Prägeanstalt ein. Für seine Werke erhielt Victor Huster viele Preise, darunter den Deutschen Medailleurspreis „Johann Veit Döll'“.
Neben Medaillen, die häufig kulturellen und historischen Ereignissen und Personen gewidmet sind, schuf er auch deutsche und israelische Umlauf- und Gedenkmünzen.
Die Erfassung der Werke von Victor Huster wurde durch die Gitta-Kastner-Stiftung-gefördert.

Die Vorderseite zeigt: Von einem dezentrierten Punkt aus strahlenförmig angeordnet Künstlerwerkzeug und Schriftzeichen.
Die Rückseite zeigt: In einem angeschnittenen Viereck ein totes Kindergesicht mit aufgelösten Haaren, das von einer Hand gehalten wird.

Künstlerprobe von Victor Huster für eine 10 Mark-Münze auf den ...

Medaille von Victor Huster auf Philipp Scheidemann und die Ausrufung ...

Der Medailleur und Münzgestalter Victor Huster wurde am 8. Januar 1955 in Baden-Baden geboren. Nach einer Ausbildung zum Goldschmied in Pforzheim richtete er 1977 in seiner Geburtsstadt eine Prägeanstalt ein. Für seine Werke erhielt Victor Huster viele Preise, darunter den Deutschen Medailleurspreis „Johann Veit Döll'“.
Neben Medaillen, die häufig kulturellen und historischen Ereignissen und Personen gewidmet sind, schuf er auch deutsche und israelische Umlauf- und Gedenkmünzen.
Die Erfassung der Werke von Victor Huster wurde durch die Gitta-Kastner-Stiftung-gefördert.

Die Vorderseite zeigt: Kopf von vorn über der Spalte einer auseinanderbrechenden steinigen Struktur, aus der heraus zwei Paar Arme wegschaufelnde Bewegungen vollführen; eine der Hände hält einen jungen Zweig in die Höhe.
Die Rückseite zeigt: Die einer Dreieckspyramide ähnliche Figur mit ausgebrochenen Quadern überschneidet die konzentrischen Kreise um ein schüsselartig vertieftes Rund.

Medaille von Victor Huster auf Philipp Scheidemann und die Ausrufung ...

Medaille von Victor Huster auf 1000 Jahre Vörstetten

Der Medailleur und Münzgestalter Victor Huster wurde am 8. Januar 1955 in Baden-Baden geboren. Nach einer Ausbildung zum Goldschmied in Pforzheim richtete er 1977 in seiner Geburtsstadt eine Prägeanstalt ein. Für seine Werke erhielt Victor Huster viele Preise, darunter den Deutschen Medailleurspreis „Johann Veit Döll'“.
Neben Medaillen, die häufig kulturellen und historischen Ereignissen und Personen gewidmet sind, schuf er auch deutsche und israelische Umlauf- und Gedenkmünzen.
Die Erfassung der Werke von Victor Huster wurde durch die Gitta-Kastner-Stiftung-gefördert.

Die Vorderseite zeigt: Dem Sägeabschnitt eines gefällten Baumstammes entwächst ein Zweig, auf der linken Seite seine Blätter, die als Häuser ausgebildet sind. Rechts ein langgestreckter Krebs (Teil des Wappens von Vörstetten).
Die Rückseite zeigt: Holzbalken für Fachwerkbau daneben Zweig mit Birne und halbiertem Apfel, gegenüberliegend ein Handbeil.

Medaille von Victor Huster auf 1000 Jahre Vörstetten

Medaille von Victor Huster auf das Friedrichsgymnasium in Kassel

Der Medailleur und Münzgestalter Victor Huster wurde am 8. Januar 1955 in Baden-Baden geboren. Nach einer Ausbildung zum Goldschmied in Pforzheim richtete er 1977 in seiner Geburtsstadt eine Prägeanstalt ein. Für seine Werke erhielt Victor Huster viele Preise, darunter den Deutschen Medailleurspreis „Johann Veit Döll'“.
Neben Medaillen, die häufig kulturellen und historischen Ereignissen und Personen gewidmet sind, schuf er auch deutsche und israelische Umlauf- und Gedenkmünzen.
Die Erfassung der Werke von Victor Huster wurde durch die Gitta-Kastner-Stiftung-gefördert.

Die Vorderseite zeigt: Kopf nach rechts mit attischem Helm
Die Rückseite zeigt: Kopf nach rechts mit den Zügen der Athena, als Kopfbedeckung die Gestalt des neuerbauten Schulpavillons mit einem Lorbeerzweig belegt

Medaille von Victor Huster auf das Friedrichsgymnasium in Kassel

Medaille von Victor Huster auf den 60. Geburtstag von Dr. Ulrich Klein

Der Medailleur und Münzgestalter Victor Huster wurde am 8. Januar 1955 in Baden-Baden geboren. Nach einer Ausbildung zum Goldschmied in Pforzheim richtete er 1977 in seiner Geburtsstadt eine Prägeanstalt ein. Für seine Werke erhielt Victor Huster viele Preise, darunter den Deutschen Medailleurspreis „Johann Veit Döll'“.
Neben Medaillen, die häufig kulturellen und historischen Ereignissen und Personen gewidmet sind, schuf er auch deutsche und israelische Umlauf- und Gedenkmünzen.
Die Erfassung der Werke von Victor Huster wurde durch die Gitta-Kastner-Stiftung-gefördert.

Die Vorderseite zeigt: Porträt
Die Rückseite zeigt: Stilisierte Darstellung von verschiedenen Arbeitsutensilien.

Medaille von Victor Huster auf den 60. Geburtstag von Dr. Ulrich Klein