Landesmuseum Württemberg, Stuttgart / H. Zwietasch [CC BY-SA]
Provenance/Rights: Landesmuseum Württemberg, Stuttgart / H. Zwietasch [CC BY-SA]

Die "Gute Beth von Reute"

Object information Landesmuseum Württemberg

Image for object 1990-179 from Landesmuseum Württemberg

Das Grab der Franziskanerin Elisabeth Achler, die 1420 in ihrer Klause in Reute starb und 1766 seliggesprochen wurde, zog Tausende von Pilgern an. Die "Gute Beth von Reute" galt als Vorbild eines gottgefälligen Lebens. Nachdem das Franziskanerinnenkloster im letzten Viertel des 18. Jahrhunderts aufgelöst wurde, kam es 1870 zur Wiedergründung. Die Verehrung der Guten Beth hat das Kloster Reute zu einem beliebten Wallfahrtsort gemacht...Die Skulptur wird Martin Zürn zugeschrieben. Sie ist in der Schausammlung "LegendäreMeisterWerke" im Alten Schloss ausgestellt...Erworben aus Lotto-Mitteln.

Object Name
Die "Gute Beth von Reute"
Source
Landesmuseum Württemberg, Stuttgart
By-line
H. Zwietasch
Copyright Notice
CC BY-SA

Metadata

File Size
37.00kB
Image Size
335x500
Resolution Unit
None
X Resolution
1
Y Resolution
1
Encoding Process
Baseline DCT, Huffman coding
Bits Per Sample
8
Color Components
3
Y Cb Cr Sub Sampling
YCbCr4:2:0 (2 2)