museum-digitalbaden-württemberg

Close
Close
Landesmuseum Württemberg Uhren und Wissenschaftliche Instrumente Kunst- und Kulturgeschichtliche Sammlungen [1973-25]

Tischuhr

Tischuhr (Landesmuseum Württemberg, Stuttgart CC BY-SA)
Provenance/Rights: Landesmuseum Württemberg, Stuttgart / P. Frankenstein; H. Zwietasch (CC BY-SA)
"Tischuhr

Provenance/Rights: 
Landesmuseum Württemberg, Stuttgart (CC BY-SA)

"Tischuhr

Provenance/Rights: 
Landesmuseum Württemberg, Stuttgart (CC BY-SA)

"Tischuhr

Provenance/Rights: 
Landesmuseum Württemberg, Stuttgart (CC BY-SA)

"Tischuhr

Provenance/Rights: 
Landesmuseum Württemberg, Stuttgart (CC BY-SA)

Description

Neun Zifferblätter mit einer Fülle von astronomischen und chronometrischen Angaben bestimmen das Äußere dieser quaderförmigen Uhr. Auf der Oberseite befindet sich das horizontale Hauptzifferblatt, das von einem Astrolabium dominiert wird. Mit Hilfe dieser beweglichen Sternkarte lassen sich sowohl astrologische wie auch astronomische Angaben ablesen, etwa Höhe, Auf- und Untergang der Fixsterne und ihre Stellung innerhalb der jeweiligen Häuser. Die vier Seitenflächen tragen je zwei Hilfszifferblätter. In der Bodenplatte ist neben vier Sonnenuhren die Signatur des 1567-96 in Augsburg tätigen Uhrmachers Johann Reinold eingraviert. Reinhold stellte die Uhr wohl als sein Meisterstück im Herbst 1581 fertig, überarbeitete sie 1592 erneut und passte sie dem 1582 eingeführten Gregorianischen Kalender an. Seine Uhr stellt einen Höhepunkt in der Uhrmacherkunst der Renaissance dar. Neben ihrer bemerkenswerten Genauigkeit liefert sie zudem außerordentlich detaillierte Angaben zur Berechnung des Osterfestes.

Material/Technique

Gehäuse: vergoldete Bronze; Zifferring: Silber, Werplatinen; Federhäuser und Schnecken: Messing, z. T. vergoldet; das übrige Werk: Eisen

Measurements

H. 13 cm, B. und T. 23 cm

Created ...
... Who: Zur Personenseite: Johann Reinhold (ca. 1550-1596)
... When
... Where More about the place

Relation to people

Relation to time

Literature

Keywords

Zeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf Karte

Ongoing exhibitions

  • DescriptionHier sind atemberaubende Steinzeitkunst, kostbare Grabbeigaben, eindrucksvolle Statuen, die Krone der württembergischen Könige von Württemberg, erlesenes Kunsthandwerk und vieles Sehenswertes mehr aus den Ausstellungen und den Depots des Landesmuseums virtuell zusammen gefasst. Wir wünschen viel Vergnügen bei dieser digitalen Tour durch die Highlights und Glanzpunkte der Sammlungen.
    From
    Until
[Relation to time] [Relation to time]
1400 - 1650
[Relation to time] [Relation to time]
1500 - 1599
Created Created
1581 - 1592
1399 1652
Landesmuseum Württemberg

Object from: Landesmuseum Württemberg

Das Landesmuseum Württemberg ist eines der größten kulturhistorischen Museen in Deutschland. Auf Beschluss von König Wilhelm I. wurde es am 17. ...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.